Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Marktaustritt

Beim Marktaustritt als Alternative der Wettbewerbsstrategie wird die Marktteil­nahme aufgegeben, weil z. B. der Markt ge­sättigt ist (Marktsättigung) oder eine Un­ternehmung keine erfolgreiche Position am Markt aufbauen bzw. seine Position nicht halten kann. Dem Marktaustritt geht eine gründliche Stärken/Schwächen- und Chan- cen/Risiken-Analyse im Rahmen der sog. stay or exit-Entscheidung voraus. Wichtige Determinaten dieser Entschei­dungsfindung sind neben bestehenden Marktaustrittsbarrieren v. a. die bestehen­de und zukünftige Marktattraktivität. Diese hängt insb. von der Marktdynamik und - große, der Besetzung und Qualität eines Marktes sowie exogenen Faktoren ab. Die Marktdynamik gibt unter Berücksichtigung der Marktgröße das Wachstumspotential (Marktreserven) einer Branche an, während die Marktqualität mehr die Ertragskraft und Gewinnstabilität eines Industriezweiges aus­drückt, also z. B. die Rentabilität, das techno­logische Niveau, das Innovationspotential und die Investitionskapazitäten einer Bran­che. Die Marktbesetzung gibt Auskunft über die Anzahl der relevanten Wettbewerber und Absatzmittler sowie über deren Leistungsfä­higkeit (Wettbewerbsdynamik). Die zu­künftige Marktbesetzung beeinflußt deshalb v. a. auch die Marktqualität.

Vorhergehender Fachbegriff: Marktaustauschkosten | Nächster Fachbegriff: Marktaustrittsbarriere



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Disjunktives Modell | Intra-day-handel | Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon