Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Parallelisierung

Im Rahmen der Anlage von Experimenten unterscheiden sich die experimentellen Designs u.a. danach, ob die Kontrolle be­kannter Störvariablen durch Randomisie­rung der Testeinheiten oder durch bewusste Auswahl der Experimental- und Kontroll- gruppen so gestaltet wird, dass sie hinsicht­lich eines oder mehrerer relevanter Merkma­le vergleichbar sind. Dies bedeutet, dass sie entweder in den Proportionen identisch oder ähnlich sind oder dass Paare bzw. Tripel etc. identischer oder gleichartiger Einzeldaten entstehen (statistische Zwillinge). Bei der paarweisen Parallelisierung gestaltet man die Experimental- und Kontrollgruppe so, dass je einTeil eines statistischen Zwillings in die Experimental- bzw. die Kontrollgrup­pe verwiesen wird. Dies entspricht dem Quotenverfahren bei der Erhebung von Stichproben. Bei der sog. Häufigkeitsparallelisierung wer­den Experimental- und Kontrollgruppe so ausgestaltet, dass alle relevanten Merkmale ei­ne möglichst gleiche Häufigkeitsverteilung aufweisen. Bei der Parallelisierung durch Zufallsaus­wahl (Randomisierung) werden die Testein­heiten in der Experimental- und Kontroll­gruppe durch Zufallsstichproben aus derselben Grundgesamtheit gezogen.

Vorhergehender Fachbegriff: Parallelgeschäft | Nächster Fachbegriff: Parallelkalkulation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : social overhead capital | Bestimmungsland | HICKS-(HANSEN)-Diagramm

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon