Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Reiseverhalten

Die für das Fremdenverkehrs-Marketing wichtige Tourismusforschung befaßt sich in vielen Ländern mit der detaillierten Untersu­chung des Urlaubs- und Reiseverhaltens, um über die offiziellen Fremdenverkehrssta­tistiken hinausgehende Informationen zu er­halten. Grundsätzlich bieten sich zwei Arten der Erhebung des benötigten Datenmateri­als: die Gästebefragung und die Reiseanalyse. Gästebefragungen erfassen alle in- und aus­ländischen Gäste in einem bestimmten Ziel­gebiet; die Untersuchung findet während des Aufenthalts statt. Gästebefragungen werden vielfach noch für einzelne Gemeinden oder Regionen getrennt durchgeführt, wobei die­se Untersuchungen untereinander meist nicht vergleichbar sind. In letzter Zeit wird verstärkt versucht, solche Untersuchungen für größere Zielgebiete gemeinsam durchzu­führen. Die ersten solchen, für einen ganzen Staat einheitlichen Erhebungen sind das „Touristische Marktforschungssystem (T O- MAS)“ der Schweiz und die „Gästebe­fragung Österreich (GBö)“. Diese beiden Untersuchungen sind auch untereinander vergleichbar. Wichtige Erhebungstatbestän­de sind die Reiseausgaben, das Verhalten am Zielort: und die Beurteilung des touristischen Angebots. Reiseanalysen untersuchen meist in regelmä­ßigen Abständen das Reiseverhalten der Be­wohner eines bestimmten Herkunftslandes. Die Erhebung findet eine gewisse Zeit nach Beendigung der Reise am Wohnort des Befragten statt. Am meisten verbreitet sind persönliche, schriftliche und telefonische In­terviews. Wichtige Erhebungstatbestände solcher Analysen sind: Reisehäufigkeit, Ziel­gebiet, Zeitpunkt, Dauer, Reiseorganisation, Ausgaben, Unterkunft, Aktivitäten u. v. m. Im deutschsprachigen Raum existieren fol­gende regelmäßige Reiseanalysen: Deutsche Reiseanalyse, durchgeführt vom Studien­kreis für Tourismus, Starnberg, sowie Reise­markt Schweiz, durchgeführt vom Institut für Fremdenverkehr und Verkehrswirtschaft an der Hochschule St. Gallen für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus ermitteln auch die statisti­schen Ämter in Deutschland und Österreich im Rahmen der Mikrozensus-Erhebung Da­ten zum Urlaubs- und Reiseverhalten.

Vorhergehender Fachbegriff: Reiseveranstaltungsbetrieb | Nächster Fachbegriff: Reiseversicherungen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gebietszoll | Edgeworth-Box | Planungsabteilung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon