Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ringi-System

(Umlaufverfahren): Eine für viele japanische Unternehmen typische Form der insti­tutionalisierten Kooperation und Kommunikation. Nach M. Y Yoshino ist das Ringi Seido “a basic philosophy of management, deeply rooted in Ja­panese tradition\' . Ringi besteht aus den beiden Teilen rin (“seinem Vorgesetzten einen Vor­schlag unterbreiten und seine Billigung abwar­ten”) und gi (abwägen und eine Sache entschei­den”). Die starke Betonung der Rolle der Gruppe gegenüber der des einzelnen führt im Ringi­System dazu, dass die Willensdurchsetzung im­manenter Bestandteil des Entscheidungsfin­dungs- und Problemlösungsprozesses wird, da alle leitenden Personen und Organisationsberei­che, die an der Willensbildung beteiligt waren und zum konkreten Entscheidungsfall ihre Mei­nung geäußert haben, mit ihrer Unterschrift bzw. einem Stempel unter dem Ringi-Dokument be­kunden, dass sie eine reibungslose Durchsetzung der Willensentscheidung unterstützen werden. Dadurch, dass sich alle an der Beschlußfassung Beteiligten mit dem Endresultat identifizieren, muss sich der einzelne in der Realisierungsphase kooperativ verhalten, will er nicht sein Gesicht verlieren.
Somit benötigen bis zur Verabschiedung die Ent­scheidungsprozesse ein Mehrfaches an Zeit in diesem System. Die Umsetzung der einmal ge­faßten Beschlüsse wird allerdings auch in einem für westliche Verhältnisse ungewöhnlichen Tem­po verwirklicht.
Dem Top-Management ist mit dem Ringi-System die Möglichkeit gegeben, eine Fülle produktiver Beiträge - oft in Form von Vorschlägen und Plä­nen aus dem mittleren und unteren Management “herauszuholen”.
Treten Meinungsverschiedenheiten auf, werden sie meist auf horizontaler Ebene ausgeräumt, die Koordination der Beteiligten vollzieht sich also zwischen Entscheidern gleicher Hierarchiestu­fen. Dieses Vorgehen ist nicht allein Gegenstand des Ringi-Konzepts sondern elementar auch für die meisten japanischen Lebens- und Arbeitsbe­reiche als “Harmonie” fixiert. Das Top-Manage­ment kann sich häufig auf die Rolle des “unab­hängigen Dritten” zurückziehen und wird nicht mit einer Unzahl von Ringi-Akten belastet, sondern erhält quasi “stempelfertige” Ringi-Akten zur Be­willigung vorgelegt.
Kommt es zu gravierenden Meinungsverschie­denheiten, die durch die Beteiligten selbst nicht mehr beigelegt werden können, wird die Angele­genheit unter Beifügung der Ringi-Akte dem shacho, also dem Präsidenten vorgelegt.
Charakteristische Merkmale und Schritte des Ringi-Systems sind also:
· Das mittlere und/oder untere Management ei­nes Unternehmens stellt eines Plan auf.
· Die horizontale Zusammenarbeit wird beach­tet.
· Die vertikale Zusammenarbeit wird beachtet.
· Die Entscheidungsträger nahmen den Plan durch Bestätigung und Zustimmung an.
· Über die Zuständigkeiten und Verantwortungs­bereiche herrscht Unsicherheit.

Vorhergehender Fachbegriff: Ringi Seido | Nächster Fachbegriff: Rio-Pakt



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Deutscher Raiffeisenverband | Nullhypothese | Konzernobergesellschaft

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon