Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

strategisches Budget

Strategische Budgets implizieren langfristige Wirkungen, weil sie an die strategische Planung anknüpfen. Umgekehrt muss langfristigen Budgets aber nicht unbedingt eine strategische Bedeutung zukommen. Die Un­terscheidung zwischen strategischen und opera­tiven Budgets nimmt vor der zeitlichen primär ei­ne sachliche Konkretisierung vor. Dabei findet die - operative Budgetierung ihren Bezugs­punkt in der Ressourcenallokation für das be­stehende Produkt-Markt-Konzept (Leistungs­programm).
Hingegen ist im Rahmen der strategischen Bud­getierung die Ressourcenzuteilung auf die Errei­chung strategischer Ziele gerichtet. Im Rahmen strategischer Budgets muss also zu den jeweili­gen Budgetierungszeitpunkten geklärt werden, welche Implementationsaspekte strategischen Vorrang haben und deswegen durch entspre­chend hohe strategische Budgets gefördert wer­den sollen. Strategische und operative Budgets sind jedoch nicht überschneidungsfrei. - Strate­gische Projekte führen häufig sehr rasch zu Auszahlungen und sind deshalb im kurzfristigen Fi­nanzbudget zu berücksichtigen.
Strategische Budgets werden häufig zunächst als globale Rahmenbudgets konzipiert, d.h. in diesen Budgets werden lediglich die wesentli­chen Zielgrößen und groben Ressourcenbindun­gen fixiert, ohne dass die zu ihrer Erreichung not­wendigen Handlungsschritte schon im einzelnen festgelegt sind. In dem Maße, in dem sich die strategischen Planungen konkretisieren, müssen diese Rahmenbudgets aber dann in Teilschritte zerlegt und für die Budgetperioden Maßnahmen und Ressourcen konkretisiert und terminiert werden. Die strategischen Rahmenbudgets wer­den so in weiteren Iterationsschritten zunehmend detailliert.

Vorhergehender Fachbegriff: Strategischer Wettbewerbsvorteil (strate­gische Erfolgsposition - SEP) | Nächster Fachbegriff: strategisches Controlling



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gross Income | PIMS-Studie | Merges and acquisitions

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon