Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Suggestivwerbung

Werbung, die sich unter bewusster Umge­hung der menschlichen Vernunft an das Emotionale des Umworbenen richtet, wobei auf Informationen über die Eigenschaften der Ware verzichtet wird. Eine solche ge­fühlsbetonte Werbung ist nicht schon als solche wettbewerbswidrig. Anders liegt es, wenn durch die gefühlsbetonte Werbung die Entschließung des Kunden unter Aus­nutzung seiner Gefühle in einer dem Leitbild des Leistungswettbewerbs widersprechen­den Weise unsachlich beeinflußt wird und durch die Auslösung von Emotionen zu sachfremden Entscheidungen verleitet wer­den soll (Kundenfang). Dies ist stets anzu­nehmen, wenn die Werbung geeignet ist, den Kunden irrezuführen. Aber auch wenn die Suggestivwerbung wahr ist, kann Wettbe­werbswidrigkeit gegeben sein, wenn Mitge­fühl, soziale Hilfsbereitschaft, Mildtätigkeit, Spendenfreudigkeit, Eitelkeit, soziale Ver­antwortung, Vaterlandsliebe, Frömmigkeit oder Trauer für eigennützige Zwecke plan­mäßig ausgenutzt werden, ohne dass irgend­ein sachlicher Zusammenhang mit der Lei­stung, wie bspw. den Eigenschaften der Ware, der Herstellungsart oder der Preis­würdigkeit besteht. Allein auf Gefühls­ausnutzung zielende Werbung, die mit der angebotenen Ware oder Leistung nichts zu tun hat, sondern lediglich dem eigennützigen Gewinnstreben des Werbenden dient, ist wettbewerbswidrig. Anders fällt die Beur­teilung dagegen aus, wenn zwar an die Ge­fühle des Umworbenen appelliert wird, je­doch diese Appelle in einem sachlichen Bezug zur angebotenen Leistung stehen.

Vorhergehender Fachbegriff: Suffizienz | Nächster Fachbegriff: Sujet-Test



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Aktionärsbrief | Long Strangle | Before-after-Design

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon