Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Targeting

(Marketing). Unter Targeting wird die Bewertung und Auswahl der Zielsegmente bzw. Zielgruppen verstanden, auf die sich die Marketingaktivitäten eines Unternehmens konzentrieren sollen. Targeting ist Teil des   strategischen Marketing und folgt auf die Segmentierung. Besonders im englisch-sprachigen Raum wird Targeting als Teil des   STP Marketing hervorgehoben. Eine Kernfrage im Rahmen des Targeting ist, ob der Markt differenziert (Marktsegmentierungsstrategie) oder undifferen-ziert (Massenmarktstrategie) bearbeitet werden soll. Noch mehr in die Tiefe geht die Frage nach der Marktabdeckung, wobei verschiedene Möglichkeiten bestehen:
(1) Gesamtmarktabdeckung, was der Massenmarktstrategie entspricht,
(2) Nischenspeziali­sierung mit Fokus auf einen Teilmarkt und einen Produktbereich,
(3) Marktspezialisierung, bei der ein gesamtes Produktprogramm einem einzigen Segment angeboten wird,
(4) Produktspezialisierung, wo­bei der Schwerpunkt auf einem Produktbereich liegt, der verschiedenen Segmenten bzw. Teilmärkten zugänglich gemacht wird und
(5) differenzierte Spezialisierung, bei der ausgewählte Teilmärkte mit ausgewählten Produkten anvisiert werden, um möglichst attraktive Produkt/Marktkombinationen aus­zuschöpfen. Nischenspezialisierung und Marktspezialisierung können auch als konzentriertes Marke­ting bezeichnet werden. Eine weitere Möglichkeit bietet das kundenindividuelle Marketing, welches voraussetzt, dass ein Un­ternehmen ein massgeschneidertes Angebot für jeden Kunden erbringt. Diese Form des Marketing fin­det sich vor allem im Investitionsgüterbereich (Investitionsgütermarketing). Durch die Fortschritte der Technologie bei Produktion und Kommunikation kann dieses Konzept heute auch im Konsumgüterbe­reich eingesetzt werden, wo es als Mass Customization bezeichnet wird. Siehe auch   Marketing, Grundlagen (mit Literaturangaben).

Vorhergehender Fachbegriff: Targeted Notes | Nächster Fachbegriff: TARIC



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Multilaterale Investitionsgarantie-Agentur | Angebotserfolgsquote | Analyse der Reaktionsverbundenheit

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon