Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Segmentierung

Siehe auch: Marktsegmentierung

Marktsegmentierung.

Marktsegmentierung

(A)  (auch Clustering genannt, insbesondere in der Wirtschaftsinformatik) dient der Einteilung des Datenbestandes in Klassen ähnlicher Objekte. Die Klassen werden während der Analyse auf Basis von Ähnlichkeitsmassen gebildet, so dass innerhalb einer Klasse homogene Teilmengen entstehen, deren Objekte eine geringe Unähnlichkeit aufweisen. Dadurch können z.B. gezielte Massnahmen für ein kundenspezifisches   Cross-Selling bzw.   Up-Selling abgeleitet werden. (B)  (Marktsegmentierung, Segmentation). Unter Marktsegmentierung versteht man die Aufteilung eines Marktes in intern homogene und extern heterogene Teilmärkte. Hauptziel der Segmentierung ist die Realisieung eines möglichst hohen Masses an Übereinstünmung zwischen einer bestinunten Art und Zahl von Käufern bzw.   Zielgruppe einerseits und dem angebotenen   Produkt einschliesslich seines Vermarktungskonzepts andererseits. Es können verschiedenste Segmentierungskriterien herangezogen werden, wobei drei übergeordnete Gruppen von Kriterien unterschieden werden - demographische Kriterien (soziale Schicht, Familienlebenszyklus, geographische Kriterien), psychographische Kriterien (allgemeine Persönlichkeitsmerkmale, produktspezifische Kriterien) und kaufverhaltensbezogene Kriterien (Preisverhalten, Mediennutzung, Eirikaufsstättenwahl, Produktwahl). Generell gilt, dass die Trennschärfe von Marktsegmenten mit der jeweils adäquaten Zahl bzw. der sinnvollen Kombination unterschiedlicher Merkmale wächst. Es sollen jene Zielgruppen (Segmente) erfasst werden, die eine möglichst ähnliche Reaktion auf den Einsatz der   Marketinginstrumente bzw. den gesamten   Marketingmix zeigen. Eng verbunden mit der Marktsegmentierung ist die Auswahl der Zielmärkte bzw. -segmente (Targeting) und die   Positionierung der Produkte in den Zielsegmenten. Im englischsprachigen Raum wird in diesem Zusammenhang häufig von   STP-Marketing gesprochen. Siehe auch   Marketing, Grundlagen (mit Literaturangaben).

Marktsegmentierung Seitenkontakte Leserschaftsforschung Sektorales Marketing Marketing

Vorhergehender Fachbegriff: Segmentbilanz | Nächster Fachbegriff: Segmentierung, direkte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Certificat de Sante | Dont geschäft | Frachtgut

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon