Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Verkaufsfahrten (Kaffeefahrten)

Die in der räumlichen und zeitlichen Ver­knüpfung der Elemente „Reiseveranstal­tung“ und „Verkaufsveranstaltung“ hegende überwiegend mit Omnibussen durchgeführ­te ein- oder mehrtägige Reiseveranstal­tungen, in deren Verlauf eine oder mehrere Verkaufsveranstaltungen für Konsumwaren stattfinden. Das Angebot der von sog. „Vertriebsunternehmen“ (d. h. Handels­und/oder Distributionshilfsbetneben) ver­anstalteten Verkaufsfahrten besteht - neben der eigentlichen Pauschalreise mit ihren tou­ristischen Leistungsbestandteilen - i.d.R. aus demonstrationsbedürftigen Gebrauchs­und Verbrauchsgütern, wobei für die mei­sten Waren der Gesundheitsaspekt im Mit­telpunkt des Verwendungsinteresses steht (vgl. Tab.). wettbewerbsrechtliche Problematik (psy­chologischer Kaufzwang) hat die Verkaufs­fahrten in der Öffentlichkeit zu einer nicht unumstrittenen Vertriebsform gemacht und die höchstrichterliche Rechtsprechung wie­derholt dazu veranlaßt, zunehmend strenge­re Auflagen an die Art ihrer (eindeutigen) Deklaration bzw. (unmißverständlichen) werblichen Ankündigung zu stellen; so insb. was den Verkaufscharakter der Fahrten und die Einzelumstände der Verkaufsveranstal­tungen betrifft (Zeitpunkt, Dauer, etwaige Abweichungen vom touristischen Zielort, Freiwilligkeit derTeilnahme). Mit jeweils rd. 0,5 Mrd. EUR Jahresumsatz aus Reiseveranstaltertätigkeit und Konsumgüterabsatz bei knapp 5 Millionen Teilnehmern haben die Verkaufsfahrten in der Bundesrepublik Deutschland eine durchaus beachtliche Marktbedeutung er­langt (Bundesverband Deutscher Vertriebs­firmen, München bzw. BBE-Unterneh- mensberatung, Köln). Ihnen werden auch für die Zukunft Wachstumschancen einge­räumt, namentlich im Zusammenhang mit der Erschließung neuer Zielgruppen durch entsprechende Programmerweiterung im Waren-und touristischen Leistungsangebot. Eine Variante der Verkaufsfahrten bzw. Kaf­feefahrten sind die Butterfahrten, bei denen die interessierten Verbraucher zu den Häfen der nord- und westdeutschen Küstenregion gefahren werden, um von dort aus auf Schif­fen außerhalb der 3-Meilen-Zone zollfreie Wareneinkäufe tätigen zu können (Duty- Free-Shops).         

Literatur:  Hillesheim ,J., Der Absatz von Konsum­gütern über Kaffeefahrten, Göttingen 1987.

Vorhergehender Fachbegriff: Verkaufsfahrer | Nächster Fachbegriff: Verkaufsförderung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Consulting | Managementprozess | Börsenpreise

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon