Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wechselversand (Wechselversandauflage)

eine v. a. für Fachzeitschriftenpraktizierte Form des Vertriebs, bei der nach einem fest­gelegten Verfahren die gesamte Auflage oder Teile der Auflage einer Zeitschrift an be­stimmte Zielgruppen (nach Themenschwer­punkt festgelegte Personen oder Institutio­nen) verschickt werden, die aufgrund ihrer soziodemographischen Merkmale oder ihres Informationsbedarfs für den Empfang einer konkreten Ausgabe qualifiziert erscheinen. Ziel der entweder turnusmäßigen oder nach Themenplan vorgenommenen Aussendung ist eine optimale Marktabdeckung. Nach Formulierung der Arbeitsgemein­schaft Zeitschriftenverlage (AGZV) sind drei Möglichkeiten des Wechselversands möglich: Versand nach Themenplan: Zielgruppen werden nach gleichbleibenden, entspre­chend einem Themenplan belieferten Emp­fängerkreis gebildet. Festes Versandintervall: Gruppen werden für ständige Empfänger gebildet, die mit je­der n-ten Nummer, also nach einem vorher festgelegten und nachträglich pro Empfän­ger erkennbaren Plan, beliefert werden. Rotation: Empfängergruppen, die unabhän­gig von einem Themenplan nach Adreßunterlagen (überlappend oder nicht überlap­pend) rotierend beliefert werden.

Vorhergehender Fachbegriff: Wechseltrick | Nächster Fachbegriff: Wechselwirkungseffekte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Mischungsplanpreis als Verrechnungspreis | Technologieverträge | Lebenseinkommensbesteuerung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon