Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Ausführungszeit

bei der Vorgabezeitermittlung die Zeitdauer, die ein Mensch oder ein Betriebsmittel zur unmittelbaren Bearbeitung der Produkteinheiten eines Auftrags benötigt.

Ausführungszeit ist ein Begriff des REFA-Verbandes und gehört zusammen mit der Rüstzeit zur Auftragszeit. Die Ausführungszeit umfaßt alle nach der Rüstzeit anfallenden Arbeitszeiten. Sie ist von der Auftragsgröße abhängig, hat also variablen Charakter.

Beispiel:
Auf einer Kunststoffpresse soll ein Auftrag von m = 800 Kunststoffteilen gefertigt werden, wobei jedes Teil te = 0,5 Maschinenminuten benötigt.
Dann gilt für die Ausführungszeit ta die Gleichung:

ta = m ? te = 800 ? 0,5 = 400 Min/Auftrag.

Hilfsgröße zur Ermittlung der Vorgabezeit und damit von Bedeutung für die Einzellohnkostenplanung. Die Ausführungszeit umfaßt alle nach der Vorbereitungszeit (Rüstzeit) auftretenden Arbeitszeiten. Sie bildet zusammen mit der Rüstzeit die gesamte Vorgabezeit, die zur Verrichtung eines Arbeitsganges an einer bestimmten Leistungseinheit oder eines Auftrages nötig ist. Die Ausführungszeit wird untergliedert in Ausführungsgrund- und Ausführungsverteilzeiten.

Die Ausführungszeit als Element der Auftragszeit setzt sich aus den anteiligen Zeiten je Einheit zusammen. Diese bestehen aus der Grundzeit, der Erholungszeit und der Verteilzeit. Die Ausführungszeit und die Rüstzeit ergeben zusammen die Auftragszeit oder Vorgabezeit.

Vorhergehender Fachbegriff: Ausführungsverteilzeit | Nächster Fachbegriff: Ausführungszeit



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : factory of the future | Ressourcenbasierter Ansatz | Behaviorismus

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon