Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bereitstellungszinsen

Entgelt für die Bereitstellung eines zugesagten Kredits, der jederzeit vom Bankkunden abgerufen werden kann. Es ist Äquivalent für die entsprechende Liquiditätsvorsorge der Bank sowie die erforderlichen administrativen Maßnahmen in der Kreditabteilung.

Ist bei einem Kredit, hauptsächlich bei einem Baukredit, das Ende der Zinsbindung abzusehen, kann sich der Kreditnehmer ein Anschlußdarlehen reservieren lassen. Für die Wartezeit bis zur Auszahlung des neuen Kredits werden durch die Bank Bereitstellungszinsen erhoben. Diese Zinsen liegen durchschnittlich bei einem Viertel Prozent pro Monat.

Bei der Zusage von Bankkrediten in Verbindung mit der Vereinbarung eines festen Zinssatzes für eine bestimmte Laufzeit berechnen die Banken in der Regel ab dem Tag der rechtsverbindlichen Zusage zur Abdeckung des Refinanzierungsrisikos Bereitstellungszinsen bis zur Auszahlung des Darlehensbetrages. Diese Bereitstellungszinsen sind als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten (bei Vermietung und Verpachtung) steuerlich absetzbar. Bei eigengenutzten Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen sind die Bereitstellungszinsen als Sonderausgaben steuerlich absetzbar, jedoch nur für die Zeit bis zur erstmaligen Eigennutzung.

Vorhergehender Fachbegriff: Bereitstellungsprovision | Nächster Fachbegriff: bergrechtliche Gewerkschaft



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Intranationale Segmentbildung | Durchlaufzeitenplanung | Gesperrte Stücke

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon