Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Beständewagnis

kalkulatorische Wagnisse

Beständewagnis ist das aus der Lagerhaltung resultierende Wagnis aus Schwund, Diebstahl, Veraltern, Qualitätsminderung, Preisverfall, Inventurdifferenzen.

Es gehört zu den Einzelwagnissen (kalkulatorische Wagnisse).

Problem:
Das Beständewagnis ist so zu kalkulieren, daß es sich langfristig mit den tatsächlichen Wagnisverlusten ausgleicht.

ein kalkulatorisches Einzelwagnis, das die Verlustgefahren aus Schwund, Diebstahl, Veraltern, Güteminderung, Senkung von Lagerpreisen, Inventur- und Kassendifferenzen erfassen soll. Der Betrieb erreicht dadurch eine Selbstversicherung der nicht fremdversicherbaren Bestandshaltung. Als Gemeinkostenart wird das Beständewagnis in der Kostenstellenrechnung meistens dem Materialbereich zugerechnet. Vgl. auch kalkulatorische Wagniskosten.

ist das Wagnis von Verlust in den Roh-, Hilfs- und Betriebsstoff- sowie Fertigerzeugnislagern durch Schwund, Veralterung, Verderb oder Preisverfall.

bezieht sich auf Ereignisse wie Diebstahl, Untergang, Entwertung usw. von betrieblichen Beständen und zählt im Rahmen der  Kostenartenrechnung zu den   Wagniskosten. In der Regel werden Wagniskosten als prozentualer Aufschlag auf andere Kostenarten berücksichtigt, beispielsweise das Beständewagnis als Aufschlag auf die Materialkosten.

Vorhergehender Fachbegriff: Beständedifferenzenbilanz | Nächster Fachbegriff: Beständewagnis



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Imageforschung | Zweckeplanung | Entscheidungsrelevante Kosten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon