Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bestandsergänzung

Die Entscheidung über eine Bestandsergänzung (Menge, Zeitpunkt) muss von der Planungszeitspanne tp (Zeitintervall für die Bedarfsplanung) und der Wiederbeschaffung tw (Zeitspanne zwischen Bestellauslösung und Lagerverfügbarkeit) ausgehen. Wird ein gleichförmiger Durchschnittsverbrauch unterstellt (regelmässiger Bedarf), dann ergibt sich folgender Zusammenhang (vgl. Abb.). Bestandsergänzung Die Differenz zwischen dem Höchstbestand BLMax und dem Sicherheitsbestand Bs soll nach Möglichkeit der optimalen Bestellmenge entsprechen. Der Zeitpunkt für die Wiederbeschaffung kann Verbrauchs- oder bedarfsbedingt sein. Bei der verbrauchsbedingten Ermittlung wird entweder das Bestellpunkt- oder das Bestellrhythmusverfahren angewandt.   Folgende Strategien der Bestandsergänzung sind zu unterscheiden: (1) Strategie A: Unterschreitet der tatsächliche Lagerbestand BL den festgelegten Mindestbestand BM, wird eine Bestellung ausgelöst, um den Bestand bis zur Marke BLMax aufzufüllen (wechselnde Zeitintervalle, geringfügig wechselnde Bestellmengen). (2)  Strategie B: Wie A, bestellt wird jedoch stets eine konstante Menge B; es gibt also keinen festgelegten Höchstbestand BLMax (wechselnde Zeitintervalle, konstante Bestellmenge B). (3)  Strategie C: In konstanten Zeitinvervallen T wird der tatsächliche Lagerbestand BL geprüft, wobei dieser bis zu BLMax ergänzt wird (fester Bestellrhythmus, wechselnde Bestellmengen B). (4) Strategie D: Auch hier wird in konstanten Zeitintervallen T BL überprüft, aber nur bei Unterschreiten des Meldebestands BM wird auf BLMax aufgefüllt (variabler Bestellrhythmus T, 2T. .., wechselnde Bestellmengen). (5)Strategie E: BL wird in festen Zeitintervallen T überprüft; bei Unterschreiten einer definierten Mindestmenge Bm wird eine konstante Menge B bestellt (variabler Bestellrhythmus T, 2 T ..., konstante Bestellmenge .       Bestandsergänzung Bestandsergänzung                                                                    

Vorhergehender Fachbegriff: Bestandsdifferenzrechnung | Nächster Fachbegriff: Bestandserschöpfung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Personalsicherheiten | Richtlinienplanung | Mini tap

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon