Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Boom

1. Höhepunkt bzw. Endphase eines wirtschaftlichen Aufschwungs im Konjunkturzyklus, welcher durch eine hohe Auslastung der Produktionskapazitäten und oft durch steigende Preise gekennzeichnet ist.
2. Starke Steigerung von Kursen börsennotierter Wertpapiere.

Hochkonjunktur. Bezeichnet die Situation einer hohen gesamtwirtschaftlichen Güter- und Dienstleistungsnachfrage, die zu einer Verknappung der Produktionskapazitäten führt. Als Folge kann eine Inflationsbeschleunigung einsetzen, die die Investitions- und Konsumneigung bremst und somit diese Phase in einen Abschwung überleiten kann (Rezession).

Bezeichnung für einen starken Aufschwung der Konjunktur oder der Geschäftsentwicklung eines Unternehmens. An der Börse: Hausse.

In der sozialistischen Wirtschaftslehre: Starker Wirtschaftsaufschwung.

Steiler, aber meist kurzer Anstieg in der zyklischen Entwicklung (Krisenzyklus) der Wirtschaft, gekennzeichnet durch starke Steigerungen der Produktion. Der Preise, der Aktienkurse und Profite und wurde oft durch staatliche Eingriffe forciert. >Aufschwung, >Krise, >Prosperierend

Starker Konjunkturaufschwung. Konjunktur.

Konjunkturphasen




Branchenkonjunktur

Ende der Aufschwungphase des Konjunkturzyklus, gekennzeichnet durch zunehmende Auslastung der Produktionsfaktoren. Weiterer Anstieg der Nachfrage führt zu verstärktem Kosten- und Preisanstieg.

Starker Konjunkturaufschwung bzw. starkes Wirtschaftswachstum.

Vorhergehender Fachbegriff: Bookmark | Nächster Fachbegriff: Boost



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : optimale Restlebensdauer | Theorem | mikroökonomische Analyse

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon