Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bruttosozialprodukt zu Marktpreisen (BSP)

(auch Bruttoinländerprodukt, Bruttonationaleinkommen (BNE)) Das Bruttosozialprodukt zu Marktpreisen (BSP) erfaßt die Wertschöpfung der im Inland ansässigen Personen, unabhängig von der Staatsangehörigkeit. Es unterscheidet sich vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) dadurch, dass die Erwerbseinkommen und Vermögenseinkommen der Inländer im Ausland hinzugezählt und die Erwerbs- und Vermögenseinkommen der Ausländer im Inland abgezogen werden.
Das Bruttosozialprodukt zu Marktpreisen (BSP) stellt den Wert aller Sachgüter und Dienstleistungen dar, die
in einer bestimmten Periode von Inländern (Inländerkonzept) erzeugt, jedoch nicht in derselben Periode im inländischen Produktionsprozess verbraucht worden sind. Es ist gleich der Wertsumme aus privatem Verbrauch, Staatsverbrauch, Brutto­investitionen und Außenbeitrag (Export minus Import plus Saldo der Erwerbs- und Vermögenseinkommen zwischen Inländern und Ausländern) .
Das Bruttosozialprodukt zu Marktpreisen ist das gebräuchlichste Maß zur Erfassung der wirt­schaftlichen Gesamtleistung einer Volkswirt­schaft (Sozialprodukt) und eine der zentra­len Größen des Volkswirtschaftlichen Rechnungswesens. Im Rahmen der Volks­wirtschaftlichen Gesamtrechnung der Bun­desrepublik Deutschland wird u. a. gezeigt, in welchen Wirtschaftsbereichen es entsteht (Entstehungsrechnung) und wie es verwen­det wird (Verwendungsrechnung). Es wird sowohl nominal (zu laufenden bzw. jeweili­gen Preisen) als auch real (zu konstanten Prei­sen eines bestimmten Basisjahres) ausgewie­sen.

Mittlerweile wird in der Fachliteratur vorgeschlagen vom Bruttonationaleinkommen (BNE) zu sprechen, da das Konzept des Bruttosozialprodukts zu Marktpreisen (BSP) als veraltet angesehen wird.

Siehe auch Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Bruttoinlandsprodukt, Bruttonationaleinkommen (BNE).

Vorhergehender Fachbegriff: Bruttosozialprodukt zu Marktpreisen | Nächster Fachbegriff: Bruttosubstanzwert



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Assoziationsanalysen | Avalakzept | Programmabweichung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon