Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bund Future

 Zinsterminkrontakt auf eine idealtypische Bundesanleihe (Staatsschuldenformen)
mit einer Restlaufzeit zwischen 8,5 und 10 Jah­ren und einem Nominalzinssatz
von 6%. Je­der Kontrakt hat einen Wert von 250000 DM, der Preis wird, wie bei
Bundesanleihen auch, in Prozent des Nominalwertes angege­ben. 1990 wurden an
der London Internatio­nal Financial Futures Exchange (LIFFE) so­wie seit Ende
November 1990 an der DTB Deutschen Terminbörse insgesamt 9,7 Mio. Kontrakte
gehandelt. An beiden Ter­minbörsen werden auch Optionen auf den Bund Future
angeboten, an der DTB ein wei­terer Bund Future auf eine 3,5 bis 5jährige
Bundesanleihe ebenfalls zu 6%. Der Bund Future hat eine wichtige Signalfunktion
für den gesamten deutschen Kapitalmarkt; Preis­änderungen erfolgen häufig
schneller und ausgeprägter als am Kassamarkt für Bundes­anleihen.      


Literatur: Beilner,
T./Mathes, H. B., DTB Bund Fu­tures: Bewertung und Anwendung, in: Die
Bank (1990), S. 449 ff. Hudis, ]. A./Thomas ///, L.
R., Fu­tures on German Government Bonds, in: The Jour­nal
of International Securities Markets (1989), S. 49 ff.




Terminkontrakte auf Bundesanleihen.

Terminkontrakt auf eine fiktive (idealtypische) Bundesanleihe mit einer Restlaufzeit von achteinhalb bis zehneinhalb Jahren und einem Zinssatz von 6% als Basiswert. Kauf- und Verkaufspositionen können aufgrund der Eigenschaften des Bund-Futures (standardisierte, börsenmäßig handelbare Kontrakte) vor Fälligkeit durch ein kongruentes Gegengeschäft glattgestellt werden (über 90% der eröffneten Positionen). Anderenfalls sind Lieferverpflichtungen des Verkäufers bzw. Abnahmeverpflichtungen des Käufers durch »lieferbare« Schuldverschreibungen des Bundes mit gleicher Laufzeit einzuhalten. Die Umrechnung von Anleihen mit anderen Zinskupons in Äquivalente der fiktiven Bundesanleihe erfolgt über einen Konvertierungsfaktor (Preisfaktor). Die Möglichkeit, zwischen Glattstellung und Lieferung zu wählen, stellt einen Preiszusammenhang zwischen Kassa- und Terminmarkt her. Bund-Futures werden zur Absicherung von Zins- bzw. Kursänderungsrisiken und zu spekulativen Zwecken verwendet. Darüber hinaus wird über -5 Arbitragegeschäfte mit Futures und Kassa-Instru- menten (z.B. Verkauf eines überbewerteten Terminkontraktes und Kauf eines Kassa-Instruments) der Zusammenhang zwischen Kassa- und Terminmarkt vertieft. Neben Bund-Futures (an der London International Financial Futures Exchange LIFFE 1988, an der Deutschen Terminbörse DTB, jetzt EUREX Deutschland, 1990 eingeführt) wurden Optionen auf Bund-Futures gehandelt. An die Stelle des Bund-Future trat im Zuge der Einführung des - Euro der Euro-Bund-Future mit Kontraktwerten von 100.000 Euro.

Bund-Futures sind Kontrakte (Futures) über eine Bundesanleihe. Die Nominalverzinsung beträgt 6 % mit einer Restlaufzeit von achteinhalb bis zehn Jahren bei einem Nominalwert von DM 250.000,—. Die definitive Laufzeit richtet sich nach dem Zeitpunkt des Kontrahierens. Im Rahmen der zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Bund-Future-Liefermonaten sind dieses immer die drei nächstliegenden Monate des Quartalszyklus März, Juni, September und Dezember, wobei die Ausübung der Option an jedem Tag während der Börsenzeit möglich ist (amerikanische Option).
Siehe auch: Financial Futures

Vorhergehender Fachbegriff: Bund Deutscher Schauwerber e. V. | Nächster Fachbegriff: Bund-Futures



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Händler-Promotions (Trade Promotions, Dealer Promotions) | Normalform eines Spiels | Veräußerungsfolgeverfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon