Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)



(DFG) eine von Bund, Ländern und - in geringerem Masse - vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft getragene zentrale Einrichtung in der Rechtsform eines Vereins des bürgerlichen Rechts zum Zweck der Förderung und Koordination wissenschaftlicher Forschung. Zu ihren satzungsgemässen Aufgaben gehören auch die Beratung von Parlamenten und Behörden in wissenschaftlichen Fragen, die Förderung wissenschaftlicher Bibliotheken, die Abwicklung von Bücherspenden an ausländische Empfänger, die Ausstattung von Rechenzentren, die Bereitstellung von Gross- und Kleingeräten für Forschungszwecke, die Begutachtung von Anträgen auf Ausstattung mit Apparaten im Rahmen des Hochschulbauförderungsgesetzes, die Vertretung der deutschen Wissenschaft in internationalen Forschungsprogrammen und die Pflege wissenschaftlicher Beziehungen zum Ausland. Die DFG hat ihren Sitz in Bonn-Bad Godesberg und verfügt über einen Jahresetat von etwa 1 Mrd. DM. Diese Mittel fliessen sowohl der Grundlagen- als auch der angewandten Forschung zu, und zwar über das sog. Normalverfahren sowie über Schwerpunktprogramme und Sonderforschungsbereiche. Im Rahmen des Normalverfahrens gibt es annähernd 20 verschiedene Förderungsarten (z.B. Sach- und Reisebeihilfen, Habilitations-, Aus- bildungs- und Heisenbergstipendien, Forschungsfreijahre für Professoren und Mittel zur Durchführung wissenschaftlicher Kongresse), die Wissenschaftlern oder wissenschaftlichen Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland über ein vom Prinzip der Selbstverwaltung beherrschtes Antragsverfahren zugute kommen.                                                               

Vorhergehender Fachbegriff: Deutsche Forschungsgemeinschaft | Nächster Fachbegriff: Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Treasury Notes | Dialogbetrieb | Wasserstrassen

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon