Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Diskontierung

Abzinsung
1. Ankauf von Forderungen gegen einen Abschlag, Diskontkredit,
2. Abzinsung: Verfahren zur Bestimmung des Gegenwartswertes (Ca) eines bestimmten Endkapitals (C) in t Perioden.

In der Investitionstheorie stellt die Diskontierung eine Abzinsung der zukünftigen Einzahlungs- und Auszahlungsreihen zwecks Ermittlung der Barwerte dar.


Diskont

Ankauf einer Forderung, meistens verbrieft als Wechsel, unter sofortigem Abzug der für die Zeit bis zur Fälligkeit vereinbarten Zinsen. Wird das Papier unter dem Vorbehalt der Einlösung angekauft, entspricht der Vorgang wirtschaftlich einem Kreditgeschäft. Wird ohne Rückgriffsrecht angekauft, handelt es sich um ein Factoringgeschäft oder um Forfaitierung. Der Effektivzins des berechneten Diskontsatzes ist gegenüber einem nachträglich berechneten Kreditzins höher, da der Diskont nach Handelsbrauch vom Zukunftswert, d.h. dem Nennwert der künftig fälligen Forderung, berechnet wird, und nicht vom ausgezahlten Wert.

Wechsel

Ankaufeines Wechsels vor dessen Fälligkeit durch eine Bank unter Abzug der Zinsen (Diskont) von der Wechselsumme.

Abzinsung

Wechselankauf durch eine Bank, wobei bei der Gutschrift der Wechselsumme auf dem Konto des Einreichers die Diskontspesen (Zinsen) für die gesamte Laufzeit des Wechsels von der Bank einbehalten und von der gutgeschriebenen Wechselsumme gekürzt werden.

(1) Finanzwesen: Begr. f. d. Ankauf von noch nicht fälligen Wechseln (seltener von Schecks) unter Abzug des Diskonts. (2) Mathematik: Abzinsung.

Vorhergehender Fachbegriff: Diskontgeschäft | Nächster Fachbegriff: Diskontierungsfaktor



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Adreßbücher | Amortisation | Projekt

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon