Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Barwert

Wert einer auf den Betrachtungszeitpunkt ab- oder aufgezinsten (Diskontierung) Zahlung bzw. Zahlungsreihe.

Wert eines oder mehrerer künftig fälliger Kapitalbeträge im Bezugszeitpunkt. Der Barwert oder Gegenwartswert ist der heutige Wert künftiger Ein- und Auszahlungen, der sich durch Abzinsung ergibt.

Die Ermittlung des Barwerts (K0) erfolgt bei

(1) einer einzigen Zahlung: q-n = Abzinsungsfaktor

(2) einer Reihe gleicher Zahlungen: a = periodisch anfallende nachschüssige Zahlung (Rente).

siehe auch
>>> Kapitalwertmethode,
>>> Ertragswert,
>>> Zukunftserfolgswert.

Der Barwert ist in der Investitionsrechnung der auf den Zeitpunkt unmittelbar vor Beginn der Investition abgezinste Betrag der mit der Investition verbundenen Einnahmen und Ausgaben. Die Abzinsung oder Diskontierung erfolgt mit Hilfe von Diskontierungsfaktoren.

(engl. present value) Ein im Gegenwartszeitpunkt t = 0 zum Zinssatz i (Zinsen) angelegter Geldbetrag Z° (Geld) ergibt nach n Perioden unter Berücksichtigung der Zinseszinsen ein Endkapital von Z“ = Z°(1 + i)°. Der Faktor (1 + i)“ wird in diesem Zusammenhang auch Aufzinsungsfaktor genannt.

Umgekehrt kann gefragt werden, welcher Betrag im Zeitpunkt t = 0 für n Perioden angelegt werden muss, damit ein Endkapital von Z“ erreicht wird, mit anderen Worten: Wie viel ist heute (also in t = 0) bei einem Zinssatz i ein Kapitalbetrag Z“ wert? Mit dieser Interpretation wird der gesuchte Wert Z° auch Barwert genannt.

Neben dem Barwert für einen einzelnen Betrag kann auch für eine Zahlungsreihe (zu verschiedenen Zeitpunkten t = 1.,...,n nacheinander anfallende Zahlungen) ein Barwert berechnet werden (siehe Discounted Cash Flow Verfahren). Hierzu wird zunächst für jede einzelne Zahlung Z, (t = 1,... ,n) der Zahlungsreihe ein Barwert ermittelt. Die Summe dieser einzelnen Barwerte ergibt den Barwert der Zahlungsreihe.

Durch die Berechnung eines Barwertes können Zahlungsreihen, aber auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten anfallende einzelne Zahlungen vergleichbar gemacht werden (Kapitalwertmethode). Ein Problem besteht hierbei in der Wahl des richtigen Zinssatzes.

1. Auch: Gegenwarts-, heutiger Wert, Present-value. Wert einer oder mehrerer künftig anfallender Zahlungen; der Barwert dieser Zahlungen ergibt sich als ab-gezinster Betrag, d.h. durch Abzinsung (Diskontierung) unter Berücksichtigung von Zinsen und Zinseszinsen, auf den in Frage kommenden Zeitpunkt. Er bringt den Zeitwert des Geldes zum Ausdruck: Während beim Endwert mit Hilfe von Aufzinsungsfaktoren heutige und künftige Zahlungen auf einen künftigen Zeitpunkt bezogen (kapitalisiert) werden, werden sie beim Barwert mittels Abzin-sungsfaktoren auf heute bezogen (diskontiert). Er hat grosse Bedeutung in der Ermittlung der Rentabilität von Geld- und Kapitalanlagen. Der Gegenwartswert einer künftigen Zahlung in umgekehrtem Verhältnis abhängig von der Laufzeit: Je länger der Empfänger auf die versprochene künftige Zahlung warten muss, desto niedriger ist der Gegenwartswert dieser Zahlung. Zudem besteht eine inverse Beziehung zwischen Barwert einer künftigen Zahlung und Zinsniveau: Die Diskontierungsfaktoren sind umso niedriger, je höher der Zinsfuss angesetzt wird. Ggs.: Endwert. 2. Nach HypBarwertV Summe aller mittels jeweils marktüblicher Zinskurven auf den aktuellen Tag abgezinsten Zahlungsströme.

(Rentenbarwert) auf den Beginn des Planungszeitraums bezogener Wert einer Zahlung (Bezugszeitpunkt = Beginn des Planungszeitraums), der durch Abzinsung ermittelt wird: Barwert = Zeitwert x Abzinsungsfaktor. Der Barwert spielt u.a. in der Investitionsrechnung (Kapitalwertrechnung), bei der Wertpapieremission zur Ermittlung des um den Diskont gekürzten Nominalwertes und bei der Berechnung des Ablösungsbetrags eines Rentenanspruchs eine zentrale Rolle.

(Present Value). Der Barwert kennzeichnet den Wert einer Zahlung bezogen auf den Beginn des Planungszeitraums. Oft wird der Begriff Barwert als Synonym zum Kapitalwert gebraucht. Formeln zum Barwert siehe   Finanzmathematik, insbes.  b) Bewertung. Siehe auch   Kapitalwert (Methode), mit Formel und  Investitionsrechnungen, dynamische (mit Literaturangaben).
Barwert
Barwert

In der Break­Even-Analyse ein zur Abschätzung der Erfolgs­trächtigkeit einer Investition oder eines neuen Produkts ermittelter Wert, der durch die Formel



Barwert einer Investition



gegeben ist. Dabei ist Ds der auf den Entschei­dungszeitpunkt (t = 0) bezogene gesamte Pro­duktdeckungsbeitrag (= Barwert), Ds1 der Pro­duktdeckungsbeitrag der Periode t, 0 der rele­vante Zinsfuss. Als positiv ist eine Investition oder ein neues Produkt dann einzustufen, wenn Ds > 0 ist.

Vorhergehender Fachbegriff: Barunterhalt | Nächster Fachbegriff: Barwert einer Investition



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Südpazifik-Forum | Steuergeheimnis | Zahlungsinkasso

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon