Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einzelkaufmann

Einzelkaufmann Feinkosthändler Sepp Murks ist ein Einzelkaufmann. Denn er führt sein Geschäft als Einzelunternehmen/Einzelfirma. Folgendes ist typisch für diese Form des Unternehmens: Eine Person (in unserem Beispiel: Murks) ist der alleinige Eigentümer und Leiter des Unternehmens. Er ist der einzige Eigenkapitalgeher. Ihm allein steht der gesamte Gewinn zu. 0 Mit seinem gesamten Vermögen übernimmt er die Haftung für die etwaigen Schulden des Unternehmens. Der Firmenname eines nicht im Handelsregister eingetragenen Unternehmens umfasst einen Vornamen und den Nachnamen des Einzelkaufmanns, ggf. noch einen Zusatz (z. B. Sepp Murks Feinkosthandel). Ist das Einzelunternehmen im Handelsregister eingetragen, kann der Firmenname frei gewählt werden, aber immer mit Bezeichnung der vorliegenden Rechtsform (z. 13. Auster & Zucchini Feinkost e. K.). Der eingetragene Kaufmann kann mit e. Kfm. oder mit e. K.. die eingetragene Kauffrau mit e. Kfr. oder mit e. K. abgekürzt werden. Ein Einzelunternehmen erlischt bei Auflösung, bei definitiver Insolvenz oder heim Tod des Einzelkaufmanns (ohne Fortführung durch einen anderen). Eine große Zahl von Einzelunternehmen findet man im Handel und Handwerk.

Einzelunternehmung

Auch: Einzelfirma. Kaufmann, der sein Gewerbe allein, d.h. ohne Mitgesellschafter bzw. Partner, oder nur mit stillen Gesellschaftern, betreibt. Banken dürfen nicht in dieser Rechtsform geführt werden (Erfordernis des »Vieraugenprinzips«).

Einzelfirma

(deutsches Recht). Der Einzelkaufmann führt sein Handelsgewerbe alleine. Für alle Verpflichtungen und Berechtigungen aus den abgeschlossenen Geschäften haftet der Einzelkaufmann selbst mit seinem Privatvermögen. Der Einzelkaufmann kann seinen Namen im Handelsregister eintragen lassen (ein­getragener Kaufmann, e.K.). Mag der Einzelkaufmann typischerweise ein Kleinunternehmer sein, be­treibt aber der Einzelkaufmann Anton Schlecker mit europaweit derzeit ca. 13.000 Drogerie-Märkten ein Grossunternehmen.

, Einzelfirma oder Einzelunternehmung. Unternehmensform, bei der ein gewerbetreibender Kaufmann Alleininhaber ist oder nur stille Gesellschafter hat. Die Firma des E. muss den Rechtsformzusatz e. K. (eingetragener Kaufmann) oder e. Kfr. (eingetragene Kauffrau) enthalten. Gegensatz: Handelsgesellschaft.

Vorhergehender Fachbegriff: Einzelkalkulation | Nächster Fachbegriff: Einzelkonsequenz



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : administrierte Preise | Sättigungsgrad | RIC

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon