Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

flexible Planung

ist die Voraussetzung zur Sicherung und Ausweitung des Erfolgspotentials eines Unternehmens. Auf Grund einer möglichen Veränderung von Nachfrage, Konkurrenz, Rohstoffe, usw. kann es für das Unternehmen bei den zu erwartenden strategischen Lücken und Leistungslücken notwendig werden, andere Maßnahmen in Einkauf, Produktion und Vertrieb zu ergreifen. In der Planungspraxis werden hierfür sogenannte »Schubladenplane« für mögliche, eventuell sich realisierende Umweltereignisse bzw. interne Veränderungen von Planungsprämissen erstellt, um bei notwendigen Anpassungsmaßnahmen ohne zeitliche Verzögerungen reagieren zu können. (Alternativpläne)

Auch: elastische, Schubladen-, Alternativplanung. Form der Planung der Bank, die die Möglichkeiten und Bedingungen für künftige evtl. Änderungen der Planung schon bei Planaufstellung in der Gegenwart einbezieht.

Konzept, bei mehrstufigen Entscheidungen systematisch die Möglichkeit zu berücksichtigen, auf unterschiedliche Umweltentwicklungen auch mit unterschiedlichen Folgeentscheidungen zu reagieren. Zur Verdeutlichung dieses Konzeptes kann ein stochastischer Entscheidungsbaum herangezogen werden. Das zu diesem Stichwort angegebene Beispiel verdeutlicht, dass die Beachtung des Grundgedankens der flexiblen Planung Entscheidungen zwischen den Ausgangsaktivitäten beeinflussen kann. Probleme der flexiblen Planung können aber auch ohne Rückgriff auf das Darstellungsinstrument des Entscheidungsbaums durch Ansätze der mathematischen Programmierung zum Ausdruck gebracht und gelöst werden.                Literatur: Hax, H.ILaux, H., Flexible Planung - Verfahrensregeln und Entscheidungsmodelle für die Planung bei Ungewissheit, in ZfbF, 24.Jg. (1972), S. 318 ff. Laux, H., Entscheidungstheorie. Grundlagen, Berlin u.a. 1982, insb. S. 249ff.

Vorhergehender Fachbegriff: flexible Plankostenrechnung (PKR) auf Vollkostenbasis | Nächster Fachbegriff: Flexible Preisgestaltung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Darlehen, zinsloses | Optionsanleihen | Akzeptkredit

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon