Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Forward-Darlehen

Auch wenn die Zinsbindung bei einem Baudarlehen mit Festzinsvereinbarung (Hypothekendarlehen) noch läuft, kann sich der Kreditnehmer bei einer Bank für die Restschuld bereits ein Anschlußdarlehen sichern. Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, bereits während der Zinsbindung von günstigen Kreditzinsen zu profitieren, denn nach Ablauf der Bindung können die Zinsen ja womöglich wieder gestiegen sein.

Bei diesem sogenannten Forward-Darlehen werden bereits zwei, drei Jahre vor Ablauf der Zinsbindung feste Konditionen für den Anschlußkredit verein bart, die auch eingehalten werden müssen, ganz gleich, wie die Zinssituation dann aussieht. Nach Ende der Zinsbindung löst dann der Forward-Kredit die Restschuld ab. Bereits Jahre vor Ablauf der Zinsbindung stehen für den Bauherren die Konditionen des Anschlußdarlehens fest, er kann sich also darauf einstellen und mit ihnen kalkulieren. Ein Forward-Darlehen ist daher für die Finanz- und Lebensplanung von nicht zu unterschätzendem Vorteil. Allerdings ist ein Forward-Kredit kein Geschenk der Banken, sondern sie verlangen dafür einen Aufschlag von etwa 0,02 bis 0,03 Prozentpunkten auf die Zinsen.

Ein Forward-Darlehen ist keine Sicherheit dafür, nach Ablauf der Zinsbindung finanziell besser zu fahren. Ob ein solcher Kredit sich finanziell günstig oder ungünstig auswirkt, hängt von der allgemeinen Entwicklung der Hypothekenzinsen ab. Ein bereits Jahre zuvor festgeschriebener Zinssatz wirkt sich dann negativ aus, wenn die Hypothekenzinsen unter dem vereinbarten Zinssatz bleiben. Seine finanziellen Auswirkungen hingegen sind positiv, wenn die Hypothekenzinsen über das Vereinbarte (und den Zinsaufschlag) hinaus steigen.

Vorhergehender Fachbegriff: Forward Swap | Nächster Fachbegriff: Forward-Kontrakt



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verkehrsleistungsangebot | Hauptrefinanzierungsinstrument (-geschäfte) | Verkaufsniederlassung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon