Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Grenzanbieter, Grenzbetrieb

Grenzanbieter, Grenzbetrieb ist der Betrieb, der bei gegebenem Preis kurzfristig gerade noch am Markt bleiben kann.

Problem:
Wenn der Preis gerade noch die variablen Stückkosten deckt, so kann der Betrieb zwar kurzfristig weiter anbieten, langfristig muß er aber aus dem Markt ausscheiden, weil seine Fixkosten nicht gedeckt werden (kurzfristige Preisuntergrenze).

Anbieter, der für die Befriedigung der Nachfrage zum Preis p gerade noch erforderlich ist. Aufgrund von Produktions- und Marktgegebenheiten kann er mit seinen Erlösen aus dem Waren- und Dienstleistungsverkauf seine Gesamtkosten gerade noch abdecken. In dieser verlust- und gewinneutralen Situation kann sich der Grenzanbieter zwar noch am Markt behaupten, eine weitere Verschlechterung seiner Kosten-Erlös-Differenz würde ihn aber in die Verlustzone führen, so dass er langfristig aus dem Markt ausscheiden müsste. Andererseits könnte er sich auf dem Markt etablieren, indem er seine Grenzanbieterposition dadurch verlässt, dass er bei gegebenen Markterlösen mittels Produktionskostensenkungen Gewinne erzielt.            

Grenzanbieter



(Grenzanbieter): In der Preis­theorie ein Anbieter, dessen Grenzkosten gleich den Durchschnittskosten und diese gleich dem Preis sind. Ein solcher Anbieter befin­det sich in einer betrieblichen Grenzsituation: Ohne eine Änderung seiner Kostenstruktur kann er ein weiteres Absinken der Preise für seine Er­zeugnisse nicht verkraften, weil seine Erlöse ihm lediglich gestatten, seine Kosten zu decken.

Vorhergehender Fachbegriff: Grenzanbieter | Nächster Fachbegriff: Grenzausgabe



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Firmenwert | Frachtenpool | Commissions des Nations Unies pour le Droit Commercial International (CNUDC)

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon