Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Häfen

sind die Stationen der Binnen-, Küsten- und Hochseeschiffahrt, deren originäre verkehrswirtschaftliche Aufgabe es ist, Schiffen das sichere Anlegen zum Beladen und Entladen zu ermöglichen, Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführen zu lassen und Versorgungsgüter aufnehmen zu können. Eine ähnliche, wenn auch untergeordnete Bedeutung besitzen Häfen nur noch für die Personenschiffahrt. Unterschieden werden nichtöffentliche Häfen, die als Werkshäfen überwiegend der Rohstoffversorgung von Industrieunternehmen dienen, und öffentliche Binnen- und Seehäfen, die im Rahmen der geltenden Vorschriften von allen Interessierten genutzt werden können. Hinsichtlich ihrer Eignung für den Güterumschlag lassen sich Universalhäfen von den nur für den Umschlag bestimmter Güter erbauten Spezialhäfen unterscheiden. Eine wesentliche Funktion der Häfen ist die Verkehrsfunktion, die mit einem Güterumschlag einhergeht . Zwar stagnierte der Umschlag seit den 80er Jahren, dennoch wird für das Jahr 2000 ein Umschlagsvolumen aller deutschen Häfen von 180 bis 200 Mio. Tonnen erwartet. Gemessen am Welt-Umschlagsvolumen von 4,7 Mrd. t ist dies ein bescheidener Anteil. In der Transportkette Schiffahrt/Schiffahrt sowie Schiffahrt/Landverkehrsträger wird der Umschlag von einer Vielzahl von Hafenbetrieben und sonstigen im Hafengebiet tätigen Verkehrs- und anderen Unternehmen organisiert, die darüber hinaus komplexe Dienstleistungen produzieren. Von besonderer Bedeutung sind die Vorhaltung der Verkehrswege und Liegeplätze, die Verkehrslenkung, die Koordinierungsaufgaben und Hoheitsaufgaben, die von Hafenämtern, Hafendirektionen und Hafenbetriebsgesellschaften wahrgenommen werden. Umschlag-, Lager-, Verkehrsvermittlungs- und Verkehrshilfsunternehmen organisieren die Güterbeförderung von und zu den Schiffen, wobei sich ein deutlicher Strukturwandel durch die Zunahme des  Container- und Ölverkehrs ergeben hat. Der Welt grösster Containerumschlaghafen ist Hongkong, Rotterdam folgt an dritter, Hamburg an elfter Stelle (1988). häfenFür die Benutzung der Häfen werden Gebühren erhoben. In Binnenhäfen werden in Abhängigkeit von der Aufenthaltsdauer und der Tragfähigkeit der Schiffe Liegegelder sowie für die umgeschlagene Gütermenge Ufergelder erhoben. Die Hafenabgaben in Seehäfen setzen sich aus einem Hafengeld, Lotsengeld und ggf. einer Schleppgebühr zusammen. Hinzu kommt ein Kaigeld für die Benutzung der Kaianlagen. Aufgrund der im Zusammenhang mit der Verkehrsabwicklung über Häfen stehenden Einkommens- und Beschäftigungseffekte sowie der Standorteffekte der Verkehrsknotenpunkte Häfen sind Häfen nicht nur in regionalpolitischer, sondern auch in aussenwirtschaftlicher Hinsicht von grosser Bedeutung.   Literatur: Jolms, L.L.V. (Hrsg.), Handbuch der europäischen Seehäfen, Band 3: Die Seehäfen an der deutschen Nordseeküste, Hamburg 1980. Zentral- verband der deutschen Seehafenbetriebe e.V., Bericht 1989/90, Hamburg 1990.

Vorhergehender Fachbegriff: Hazardrate | Nächster Fachbegriff: Häftlingsdilemma



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Verzerrung | Mehrgeschosslager | Distanz

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon