Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Informationsaufnahme der Konsumenten

informationsaufnahme-der-konsumentenTeilprozess der Informationsverarbeitung, der in den Wirtschaftswissenschaften vor allem als ein Aspekt von  Kaufentschei- dungsprozessen untersucht worden ist. Entscheidungen basieren auf intern gespeicherten ("alten") und externen, der Umwelt entnommenen ("neuen") Informationen. Das Marketing und vor allem die Werbung müssen die Motive und das Verhalten der Konsumenten bei der Informationsaufnahme berücksichtigen. Werner Kroeber-Riel unterscheidet zwei Arten der Informationsaufnahme: (1)   Reaktive Informationsaufnahme ist von angeborenen und erlernten Verhaltensmechanismen geprägt, mit denen der Organismus die Flut der permanent auf ihn treffenden Umweltreize bewältigt. Solche Mechanismen sind etwa die Orientierungsreaktion oder die selektive Wahrnehmung. (2)   Aktive Informationsaufnahme liegt vor, wenn ein Konsument bewusst nach Informationen aus der Werbung, aus Testberichten oder über persönliche Kommunikation sucht. Ausmass, Inhalte und Quellen der Informationsaufnahme hängen von der Entscheidungssituation und von personenspezifischen Merkmalen ab. Bei hohem In- volvement und hohem subjektiven Kaufrisiko, typisch für extensive  Kaufentschei- dungsprozesse, ist die Tendenz zur Informationsaufnahme am grössten. Dafür sind letztlich Kosten-Nutzen-Überlegungen verantwortlich. Unabhängig davon gibt es einen durch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und sozioökonomische Merkmale gekennzeichneten Typ von Konsumenten, der stärker als der durchschnittliche Konsument zur aktiven Aufnahme von Marktinformationen neigt ( Informationssucher, Meinungsführer).   Literatur: Kroeber-Riel, W, Konsumentenverhalten, 5. Aufl., München 1992.

Vorhergehender Fachbegriff: Informationsaufnahme | Nächster Fachbegriff: Informationsökonomie



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Certified Public Accountant (CPA) | HV-Tourismus | WKA

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon