Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

inverser Handel

Aussenhandelsstruktur, die nicht den komparativen Kostenunterschieden (Theorie der komparativen Kosten) entspricht. Wird der Aussenhandel durch internationale Preisunterschiede gelenkt und sind die Autarkie-Preisdifferenzen kostenbedingt, so wird jedes Land die Güter produzieren und exportieren, die es relativ kostengünstig erzeugen kann, und Güter mit relativ hohen inländischen Produktionskosten importieren. Die Autarkie-Preisdifferenzen müssen jedoch nicht durch international unterschiedliche Kostenstrukturen verursacht sein, sondern können auch durch unterschiedliche Nachfragestrukturen entstehen. Da hohe Präferenzen für ein Produkt bei nicht vollkommen preiselastischem Angebot den Preis nach oben treiben und eine entsprechend geringe Nachfrage den Preis drückt, können unterschiedliche Präferenzen im In- und Ausland für bestimmte Güter zu unterschiedlichen Autarkiepreisen führen. Diese nachfrageinduzierten Einflüsse auf die Autarkiepreise können die kostenabhängigen Preisfaktoren überlagern, so dass u.U. ein Land mit relativen Kostenvorteilen bei einem bestimmten Produkt trotzdem aufgrund grosser Nachfrage relativ hohe Autarkiepreise verzeichnet und das Gut deshalb aus dem - weniger effizient produzierenden - Ausland importiert.   Literatur: Rose, K., Theorie der Aussenwirtschaft, 10.Aufl., München 1989.  

Vorhergehender Fachbegriff: Inverser Floater | Nächster Fachbegriff: Inversion



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : General | Cooperacion Amazonica | Stichkursverfahren

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon