Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

kanonische Analyse

Die kanonische Analyse (kanonische Korrelation) ist ein multivariates Verfahren der Abhängigkeitsanalyse (Dependenzana-lyse) zur Untersuchung der Beziehung zwischen zwei Variablensätzen.

Die Regresüonsanalyse, Varianzanalyse, Diskriminanzanalyse und Faktorenanalyse werden als Spezialfälle der kanonischen Analyse aufgefaßt.

Liegt bspw. ein Satz von z = p + q Variablen vor, so ist das Ziel des kanonischen Analyseverfahrens, jene Linearkombination der p Variablen zu finden, die mit einer gegebenen Linearkombination der q Variablen maximal korreliert (vgl. Hildebrandt, 1992b, S. 504).

Ein Beispiel für die Anwendung im Marketing ist die Untersuchung der Beziehungen zwischen einer Gruppe von gleichzeitig eingesetzten Werbemitteln und den verschiedenen dadurch erzielten Wirkungen. Das Verfahren lässt sich für metrische Variablen mit der Analysetechnik US-REL ausführen.

(kanonische Korrelation) statistisches Verfahren der  multivariaten Analyse; kann als Erweiterung der multiplen Regressionsanalyse aufgefasst werden. Die kanonische Analyse dient zur Untersuchung von Interdependenzen, d.h. von gegenseitigen Abhängigkeiten zwischen zwei oder mehr Gruppen von metrisch skalierten Variablen ( Skala). Es wird also die Beziehung nicht nur zwischen einer einzigen abhängigen Variablen Y, sondern zwischen zwei oder mehr abhängigen Variablen Y{ und den erklärenden Variablen Xj untersucht. Zur praktischen Durchführung stehen in statistischen Programmpaketen spezielle Prozeduren zur Verfügung, wie z.B. CANCORRimSPSS-X.   Literatur: Carmone, F. Canonical Anaiyses in Marketing Research, in: Sbeth, ]. N. (Hrsg.), Multi- variate Methods for Market and Survey Research, Chicago 1977, S. 97ff. Seher; G. A. F., Multivariate Observations, New York u.a. 1984.

Vorhergehender Fachbegriff: kanntheoretisches Modell | Nächster Fachbegriff: Kanonische Korrelation



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Preismix | Sortimentsimage | increasing returns to scale

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon