Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Kurierdienst

besonders schnelle und zuverlässige Beförderung und Auslieferung von Schriftstücken, Dokumenten, Waren oder sonstigen Gegenständen. Das starke Anwachsen der Nachfrage nach Kurierdiensten hängt mit den zunehmenden internationalen Wirtschaftsverflechtungen und neuen Produktionsstrategien zusammen. Zur Zeit sind internationale Unternehmen des Finanzbereichs und andere Dienstleistungsbereiche die Hauptkunden für Kurierdienste. Vor allem im EG-Bereich sind weltweit operierende, zentral gesteuerte Kurierdienste tätig, deren Hauptstärke in einer von politischen Grenzen unabhängigen Kontrolle über den Lauf der Sendungen liegt. Neben den privaten Anbietern auf dem internationalen Kurierdienstmarkt haben sich aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach diesen Dienstleistungen 19 nationale Postverwaltungen bzw. Postunternehmen, darunter auch die Deutsche Bundespost POSTDIENST, zu einer Betriebsgesellschaft zusammengeschlossen. Im grenzüberschreitenden Kurierdienst durch Private macht die Deutsche Bundespost POSTDIENST bei "begleitenden Kurieren" keinen Gebrauch von ihrem Beförderungsvorbehalt (Poststrukturgesetz). National sind neben bundesweit operierenden Kurierdiensten vor allem in Ballungszentren zahlreiche örtliche Kurierdienste tätig. Die Deutsche Bundespost POSTDIENST hat zum 1.9. 1989 einen bundesweiten Kurierdienst eingerichtet. Dieser wird als Eilkurierdienst flächendeckend und als Direktkurierdienst in 52 grösseren Städten angeboten. Auch im Zusammenhang mit dem innerdeutschen Postkurierdienst erklärte die Deutsche Bundespost POSTDIENST den Verzicht auf die Geltendmachung des Beförderungsvorbehaltes, falls die privaten Kurierdienste eine Mindestpreisgrenze pro Sendung in Höhe von zehnmal die Gebühr für einen Standardbrief ein- halten.

S. KEP-Dienste

Vorhergehender Fachbegriff: Kuren und Heilverfahren | Nächster Fachbegriff: Kurierdienste



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kryptographie | Bringgelder | Liberalisierte Einfuhr

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon