Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lagerdauer

gibt die Zeit an, die Roh-, Hilfsund Betriebstoffe, unfertige und fertige Erzeugnisse oder Waren bis zur Entnahme (zur Be- oder Verarbeitung oder zum Verkauf) am Lager bleiben. Die Lagerdauer hängt ab von den Verhältnissen am Beschaffungsmarkt, am Absatzmarkt und von der Lagerpolitik der Unternehmung. Die produktionsbedingte Lagerdauer ist Teil der zur Produktion benötigten Zeit (z.B. in der Papierindustrie). Als durchschnittliche Lagerdauer gilt die Zeit, die eine Ware durchschnittlich am Lager bleibt. Die geplante Lagerdauer wird zur Planung der kalkulatorischen Zinsen für Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe herangezogen.

Die Lagerdauer gibt als Kennzahl die Zeit an, die ein Faktor oder ein Produkt durchschnittlich am Lager verbleibt. Sie ergibt sich, indem die Zahl der Tage des Berechnungszeitraums (Jahr oder Saison) durch die Lagerumschlagshäufigkeit dividiert wird.

Kennzahl der Lagerhaltung, die die Verweildauer eines Objektes im Lager ausdrückt (Zeitspanne zwischen Lagereingang und -aus- gang). Die durchschnittliche Lagerdauer ergibt sich durch Division des Berechnungszeitraumes durch die Umschlagshäufigkeit (Lagerumschlag). Lagerdauer

Vorhergehender Fachbegriff: Lagerbuchhaltung | Nächster Fachbegriff: Lagerdauer, durchschnittliche



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Beteitigungscontrolling | Börsenträger | Risikoinventar

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon