Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

landwirtschaftliche Krankenversicherung

Pflichtversicherung für Personen der landwirtschaftlichen Bevölkerung, die nicht anderweitig pflichtversichert sind. Der Personenkreis umfasst landwirtschaftliche Unternehmer, mitarbeitende Familienangehörige und Altenteiler. Das Krankenversicherungssystem beruht auf dem Solidarprinzip mit einheitlichen Leistungen für alle Versicherten und nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gestaffelten Beiträgen. Die Kriterien für die Beitragszahlung werden von den Selbstversorgungsorganen der landwirtschaftlichen Krankenversicherung in Eigenregie festgelegt. Diese sind nur mittelbar einkommensbezogen. Die staatlichen Zuschüsse zur landwirtschaftlichen Krankenkasse betrugen Ende der 80er Jahre ungefähr 47% der Leistungsausgaben, die vollkommen auf Leistungen für Altenteiler entfielen. Auch dieser Zuschuss übersteigt das durch den Strukturwandel bedingte Einnahmendefizit. Der Leistungskatalog der landwirtschaftlichen Krankenversicherung entspricht in weiten Teilen dem der gesetzlichen Krankenversicherungen. Selbständige Landwirte erwerben aber keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung bzw. Krankengeldzahlung. Statt dessen wird den landwirtschaftlichen Unternehmern im Krankheitsfalle ein Betriebshelfer zur Weiterbewirtschaftung ihres Betriebes gestellt. Mitarbeitenden Familienangehörigen steht dagegen ein Krankengeld zu, dessen Bemessung jedoch z.T. von dem der gesetzlichen Krankenversicherung abweicht.

Vorhergehender Fachbegriff: landwirtschaftliche Kostenrechnung | Nächster Fachbegriff: landwirtschaftliche Produktionsfaktoren



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bruttosubstanzwert | Beanspruchung | Beta-Koeffizienten

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon