Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Matching

Bezeichnung für die Abgleichung von Transaktionen zwischen direkten Marktteilnehmern.

Begriff aus dem Ausfuhrgewährleistungsrecht. Jeder staatliche Exportkreditversicherer kann sich den Konditionen anpassen, die ein anderer staatlicher Exportkreditversicherer seinen Exporteuren gewährt { OECD-Konsensus). In einem allgemeineren Sinne bezeichnet der Begriff die Strategie von Unternehmen, Preise und Konditionen internationaler Konkurrenten zu übernehmen, um Wettbewerbsnachteile zu vermeiden. Im Rahmen dieser Matching-Strategie werden kurzfristige Kostenunterdeckungen akzeptiert, wenn erwartet werden kann, daß auf lange Sicht Kostendeckungen eintreten bzw. Gewinne erzielt werden können.

An der Deutschen Terminbörse elektronisch durchgeführtes Verfahren, einen Abschluss der von den Market-Makern angebotenen Geschäfte (Quotes) und den Aufträgen der anderen Börsenteilnehmer. Es entspricht der Tätigkeit des Maklers an einer Präsenzbörse.

Siehe auch: Experiment; Kurssicherung; Randomisierung

Abstimmung zwischen bestimmten Bilanz-, sonstigen bankgeschäftlichen Positionen usw.

In der Wirtschaftssoziologie: (engl.), Zuordnung von Objekten, Individuen aufgrund gleicher Merkmalsausprägungen (Alter, Geschlecht, Status etc.) zueinander. Werden je zwei Objekte einander zugeordnet, so spricht man von pair matching. Die Zuordnung wird vorgenommen, um Unterschiede zwischen Gruppen (z.B. Raucher - Nichtraucher) genauer abschätzen zu können. Bei aufeinander abgestimmten Stichproben (matched samples), bei denen jedem Element der einen ein Element der anderen Stichproben entspricht, kann oft keine Zufallsauswahl durchgeführt werden, so dass die Prüfung der Signifikanz von Unterschieden problematisch wird.

Sonderform des  Netting.

Vorhergehender Fachbegriff: Match-Code-Verfahren | Nächster Fachbegriff: Matching Principle



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Konzernrevision | Sicherheitswirkung | Aussagen, allgemeine

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon