Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Most Seriously Affected Countries (MSAC)

Von den Vereinten Nationen vorgenommene Charakterisierung von Ländern, die von Veränderungen der weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen in besonders ausgeprägter Form negativ betroffen werden. Insbesondere gehören hierzu die Länder Schwarzafrikas sowie einige bevölkerungsreiche Länder Asiens und Mittelamerikas. Der Begriff subsumiert Nachteile von -» Entwicklungsländern, die zum Beispiel wegen schlechter Resourcenausstattung oder ungünstiger geographischer Lage betroffen sind.

(MSAC) eine im Rahmen der Entwicklungsländertypologien gebildete Untergruppe innerhalb der Entwicklungsländer. Diese Ländergruppe umfasst jene Volkswirtschaften, die nach Ansicht der Vereinten Nationen von der Weltwirtschaftskrise der Jahre 1973 und 1974 am meisten betroffen waren, wobei folgende Kriterien angelegt wurden: niedriges Pro-Kopf-Einkommen, drastische Verteuerung der Einfuhrpreise lebenswichtiger Güter im Vergleich zu den Exporteinnahmen, hohe Schuldendienstrate, geringer öder nicht dem Bedarf entsprechender Umfang der Devisenreserven, relativ wichtige Rolle des Aussenhandels für den Entwicklungsprozess, unzureichende oder verhältnismässig unelastische Exporteinnahmen sowie fehlende exportfähige Überschüsse. Zu dieser 45 Länder umfassenden Gruppierung gehören u. a. Ägypten, Äthiopien, Bangladesh, El Salvador, Ghana, Guatemala, Indien, Niger, Pakistan, Sri Lanka. Davon sind 26 Länder gleichzeitig auch der Kategorie der Least Developed Countries (LLDC) zugeordnet.               Literatur: Hemmer, H.-R., Wirtschaftsprobleme der Entwicklungsländer, 2. Aufl., München 1988.

Vorhergehender Fachbegriff: Most Seriously Affected Countries | Nächster Fachbegriff: Most-favored Nation Ciause



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Produktionsplanungsmodelle | Faktorintensität | Quasi-Experiment

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon