Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Plankalkulation

Plankalkulation ist die Vorkalkulation für künftig zu erstellende Kostenträger im Rahmen einer Plankostenrechnung.

Die Plankalkulation ist das zur Plankostenrechnung gehörige Kalkulationsverfahren. Sie ist eine Kalkulation auf der Grundlage von Plankosten. Neben der Ermittlung der Plankosten für die betrieblichen Produkte dient die Plankalkulation u.a. der Preisbildung, der Ermittlung von Preisuntergrenzen sowie der Wahl des optimalen Fertigungsprogramms. Mit Hilfe der Plankalkulation können die zur Leistungserstellung notwendigen y Einzel- und Gemeinkosten (Sollkosten) festgestellt werden, wobei der jeweilige Beschäftigungsgrad Berücksichtigung findet. Je nach der Behandlung der fixen Kosten werden zwei grundsätzliche Arten der Plankalkulation unterschieden, die Vollplankalkulation und die auf der Basis von Teilkosten arbeitende Grenzplankostenkalkulation. Im Gegensatz zu laufenden Nachkalkulationen hat die Plankalkulation meist für die gesamte Planperiode Gültigkeit, falls nicht grundlegende Änderungen der Kostenstruktur eine Revision der Daten erforderlich machen (Gültigkeitsdauer der Plankalkulation). (Grundgleichung der Plankalkulation).

Die Plankalkulation oder auch Vorkalkulation dient der Ermittlung von Planselbstkosten (Selbstkosten) absatzbestimmter Produkte je Stück oder je Produktart. Sie stellt damit eine Kalkulationsform dar, die von den Kosteninformationen einer Plankostenrechnung ausgeht. In Abhängigkeit von den zu lösenden Aufgabeneiner Kalkulation werden Plankalkulation auf Voll oder auf Teilkostenbasis (wie z. B. dieGrenzplankostenkalkulation) durchgeführt. Grundlage jeder Plankalkulation könnenwie bei der zwischen- und Nachkalkulation die Kalkulationsverfahrender Zuschlags oder Divisionskalkulation sein.

Kalkulation

Vorhergehender Fachbegriff: Planifikation | Nächster Fachbegriff: Plankalkulation für Kuppelprodukte



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Widerrufliches Akkreditiv | Zentrale Orte | Management by Breakthrough

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon