Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Pooling

System zur Minimierung unverzinslicher Sichtguthaben (Sichteinlage) auf verschiedenen Konten. Alle Guthaben auf den verschiedenen Konten werden, sobald sie ein bestimmtes Volumen übersteigen, auf ein zentrales Konto transferiert, um dann ertragbringend (Ertrag) angelegt zu werden.

Fasst im Rahmen des Cashmanagements i. d. R. alle Liquiditätspositionen eines Konzerns oder filialisier-ten Unternehmens in einer Währung an einem Ort zentral zusammengefasst. Dadurch können die vorausschaubaren Über- und Unterdeckungen auf Konten in einer Währung ermittelt und ein erheblich besserer Überblick über die Devisenpositionen und die konzernweiten Steuerungsmöglichkeiten erreicht werden. Zudem können erhebliche Konditionenverbesserungen erzielt werden, wenn über Gesamtbeträge mit einer Bank verhandelt wird.

Gewinnpoolung

(A) (im Einkauf) ermöglicht es kleineren Organisationen, Einkaufskonditionen wie Grossunternehmen zu erzielen. Dazu werden die Beschaffungsaufträge der Unternehmen bei einem Intermediär (Procure­ment Service Provider) gebündelt und die resultierenden grösseren Einkaufsvolumina zur Durchsetzung attraktiver Konditionen genutzt. (B) (liquide Mittel), Konsolidierung von Zahlungsverkehrskonten gegen ein Zielkonto als Element des   Cash-Management-Systems.

Vorhergehender Fachbegriff: Pool | Nächster Fachbegriff: Pooling-of-Interests-Methode



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kapazitätscontrolling | Anstalt des öffentlichen Rechts | COL

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon