Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Privateigentum

Ausprägungsform der Eigentumsordnung, bei der die Eigentumsrechte an Gütern privaten Wirtschaftssubjekten zugeordnet sind. Wirtschaftssubjekte können aus einer Einzelperson bestehen oder aus einer Personengruppe, die als Eigentumsgemeinschaft auftritt. Privatrechtliche Formen von Eigentumsgemeinschaften finden sich bei Genossenschaften, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften, bei Erbengemeinschaften und bei ehelichen Gütergemeinschaften. Exklusive Eigentumsrechte implizieren eine eindeutige Zuordnung der positiven und negativen Handlungsfolgen auf den Eigentümer sowie die Möglichkeit, Eigentumsrechte an Gütern aufzuteilen und anderen Personen zu übertragen. Bei Delegation werden die Verhaltensweisen der Beauftragten im Interesse der Eigentümer kontrolliert (Eigentümerkontrolle). Da Kontrollen für die Eigentümer mit Kosten verbunden sind, werden Eigentumsrechte so lange delegiert, bis die Kontrollkosten die Erträge aus der Delegation überschreiten. Im Gegensatz zum Kollektiveigentum ist Privateigentum dadurch gekennzeichnet, dass die Nutzungsrechte und die Verfügungsrechte an Gütern für alle Personen gleichermassen gelten und keine speziellen Gebote oder Ziele enthalten (Allgemeinheitsprinzip). Allgemeine Regeln bestehen vielmehr in Form genereller Verbote, die individuelle Handlungsspielräume eingrenzen.   

Vorhergehender Fachbegriff: Private-equity engagements | Nächster Fachbegriff: Privateinlagen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Kapazitätsrestriktion | Regalflächenoptimierung | Zwangsreserven

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon