Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Produktionsbudget

Festlegung der zu fertigenden Stückzahlen je Produktionsstufe unter Zugrundelegung eines bestimmten Beschäftigungsgrades. Bei konstanter Zwischenlagerhaltung werden die Stückzahlen der Produktionsstufen über die Produktionskoeffizienten durch die Stückzahl der letzten Produktionsstufe determiniert. Fertigungsprogrammplanung.

Ein Budget, das der Er­mittlung der Standardfertigungskosten bzw. — unter Einbeziehung des Fertigungsmaterials — der Standardherstellkosten für ein ausgewähltes Produktionsprogramm dient. Aus diesem nach Produktarten und Produktmengen aufgeglieder­ten Produktionsprogramm ergibt sich für die Planperiode das Mengengerüst der Kosten (z.B. in Fertigungsstunden); dieses Mengengerüst der Kosten wird je nach zu belegender Kostenstelle mit spezifischen Kostensätzen multipliziert, um die budgetierten Standardfertigungskosten zu er­mitteln.
Soweit das Fertigungsmaterial in die Budgets aufgenommen wird, wird der Materialverbrauch über die Stücklistenauflösung ermittelt. Da der Materialverbrauch in der Regel einen bedeuten­den Kostenfaktor darstellt, ist es notwendig, hier die wesentlichen Materialverbräuche einzeln zu erfassen. Die Bewertung der Verbrauchsmengen erfolgt auf der Basis von Standardpreisen, was in der Regel der erwartete Einstandspreis sein wird. Die Fertigungskosten werden traditionell in lei­stungsabhängige (variable) und leistungsun­abhängige (fixe) Kosten unterschieden. An die­ser Stelle kann die Kostenbudgetierung ggf. un­mittelbar die Ergebnisse der Plankostenrech­nung übernehmen. Da die Budgetierung von der Idee der Kostenverantwortlichkeit ausgeht, gilt auch hier, dass die Kostenzurechnung auf Verantwortungsbereiche unter dem Gesichtspunkt der Beeinflußbarkeit der Kostenhöhe erfolgen sollte.

Vorhergehender Fachbegriff: Produktionsbreite | Nächster Fachbegriff: Produktionscontrolling



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Standard and Poor's 500 Index Subordinated Notes (SPIN) | Marktgeltung | Burn-out Turn-around

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon