Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Testverfahren

Mit Hilfe von statistischen Testverfahren werden Vergleiche durchgeführt zwischen

- den Werten einer hypothetischen und einer empirischen Verteilung

- den Werten mehrerer Gesamtheiten bzw. einer Gesamtheit, bei der ein Merkmal zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemessen wurde und

- zwischen den Werten mehrerer Stichproben (vgl. Tietz, 1993b, S. 457).

Zur Durchführung von Tests werden üblicherweise zwei Hypothesen aufgestellt, die Nullhypothese (HQ) und die Alternativhypothese (H,), d.h. eine Behauptung und eine Gegenbehauptung. Die Nullhypothese wird getestet; als Ergebnis wird entweder HQ verworfen und Hj bestätigt oder umgekehrt. Die Überprüfung der Nullhypothese wird für ein bestimmtes, vorgegebenes Signifikanzniveau durchgeführt. Das Signifikanzniveau ist die Angabe einer Irrtumswahrscheinlichkeit, z.B. 5%.

Bei Hypothesentests sind grundsätzlich zwei Typen von Fehlem möglich. Typ I tritt auf, wenn H„ abgelehnt wird, obwohl sie wahr ist; bei Typ 11 wird H0 dagegen angenommen, obwohl sie falsch ist.

Die Testschritte sind hierbei im Einzelnen (vgl. Tietz, 1993b, S. 457):

- Aufstellung der Hypothesen

- Wahl des geeigneten Tests

- Festlegung des Signifikanzniveaus

- Bestimmung des kritischen Wertes Zkri

- Berechnung des empirischen Wertes Z

- Vergleich der Z-Werte.

Durch Tests lässt sich bspw. die Frage beantworten, ob eine im Rahmen einer empirischen Erhebung abgeleitete Korrelation (Konelanonsanalyse) zwischen Einkommenshöhe und Kaufvolumen statistisch signifikant ist.

statistische Testverfahren

Vorhergehender Fachbegriff: Testsortiment | Nächster Fachbegriff: Testwerbung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Außenwirtschaftsnachrichten | Fundierte Schulden | Produktpiraterie

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon