Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Tourenplanung

Rechnergestützte Optimierung der Transporte von Werksverkehren und Speditionsverkehren. Meistens wird das Savingsverfahren eingesetzt. Ziel sind Rundtouren mit minimaler Gesamttransportentfernung. Weitere, die Planungsrechnung beeinflussende limitierende Größen sind: vorhandener Fuhrpark, Zeitfenster der Anlieferung, Straßennutzungsbeschränkungen etc.
Die Aufgabe der Tourenplanung besteht darin, gegebene Liefer- oder Sammelaufträge mit einem Fuhrpark so auszuführen, dass eine bestimmte Zielsetzung (z.B. Minimierung der gesamten Fahrstrecke, Minimierung der Fahrzeit oder Minimierung der Fahrtkosten) unter bestimmten Nebenbedingungen (z.B. Anzahl und Kapazität der Fahrzeuge, einzuhaltende Zeitfenster) erreicht wird. Für jedes Fahrzeug ist eine Tour festzulegen, die durch die Menge der Aufträge und deren Reihenfolge definiert wird. Man unterscheidet knoten- und kantenorientierte Tourenplanung. Bei Ersterer bestehen die Aufträge darin, einzelne Standorte aufzusuchen (z.B. Belieferung von Kunden), bei Letzterer werden ganze Straßen bedient (z.B. Müllentsorgung).
Tourenplanung erstreckt sich als Instrument der betrieblichen Aussendienststeuerung bzw. der physischen Distribution (Auslieferungstouren) auf die Bestimmung einer zeit- und/oder kostenoptimalen Reihenfolge der von einem oder mehreren Aussendienstmitarbeitern zu besuchenden Kunden bzw. Auslieferungsstellen. Für dieses sog. Travelling-Salesman-Problem bzw. Vehicle-Scheduling-Problem wurden im Rahmen des Operations Research zahlreiche Modelle entwickelt.

Vorhergehender Fachbegriff: Tourendeckungsbeitrag | Nächster Fachbegriff: Tourismus



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Schlüsselzuweisungen | Buy-grid-Modell | Kognitive Konsistenztheorien

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon