Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Unternehmensberatung

Consulting

für das Unternehmensmanagement durch Selbständige oder Angestellte einer unabhängigen Beratungsgesellschaft erbrachte Dienstleistung, mit der hauptsächlich ein Transfer externer Probleinlösungskapazität bezweckt wird. Nicht selten ist mit der -Beratung die Übernahme einer Rolle als Schiedsrichter bei Konflikten innerhalb der Unternehmensleitung oder als "change agent" (bei unangenehmen Änderungen wie Stellenstreichungen, Umorganisation etc.) verbunden. Unternehmensberatung wird meistens durch das Auftauchen eines konkreten Problems veranlasst. Ist der Beratungsanlass relativ diffuser Natur, so steht eine intensive Problemidentifikation am Beginn der Beratung. Der gesamte Beratungsprozess erfordert die Teilnahme des Managements der beratenen Unternehmung, um den (externen) Berater mit Informationen zu versorgen und um am Ende der Beratung die zu verwirklichenden Massnahmen verstehen, akzeptieren und durchsetzen zu können. Unternehmensberatung kann zu Problemen aus allen Bereichen eines Unternehmens erfolgen. Lediglich die Rechts- und Steuerberatung zählen als gesetzlich verselbständigte Berufsbilder nicht zum regulären Betätigungsfeld der externen Unternehmensberater. Der volkswirtschaftliche Nutzen der Unternehmensberatung als Transfereinrichtung von Organisations- und Verfahrenstechnologien ist unbestritten. Staatliche Stellen unterstützen deshalb die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen durch mittelständische Unternehmen durch Informationen und Finanzzuschüsse. Im Mittelstandsbereich kommt dem Beratungsdienst des Rationalisierungs-Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft e. V. (RKW) grosse Bedeutung zu. Grossunternehmen versichern sich zumeist der Dienste international tätiger Beratungsfirmen. Viele selbständige Berater (und auch Firmen) sind im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. (Gotenstr. 161, 5300 Bonn 2) zusammengeschlossen.               Literatur: Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft e. V. (Hrsg.), Der RKW-Beratungsdienst im Jahre 1979, Eschborn 1980. Wirtz, K.-E., Wettbewerbsdruck und Problemlösungsinitiative. Determinanten der Nachfrage nach externer Unternehmensberatung, Berlin 1985, S. 29 ff.

Vorhergehender Fachbegriff: Unternehmensberater-Marketing | Nächster Fachbegriff: Unternehmensbericht



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Verbrauchssteuer | Erwartungskanal | Publikumsfonds

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon