Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Verkehrsmodelle

vereinfachte Darstellungen von Verkehrsabläufen; sie sind Hilfsmittel der —Verkehrsplanung. Verkehrsmodelle werden insb. dazu verwendet, um den Bestand an Verkehrsmitteln und/oder deren Fahrleistungen sowie die Verkehrsnachfrage in ihrer Verteilung auf die einzelnen Verkehrsträger (—modal split) und Verkehrsmittel (modal choice) zu prognostizieren. Nach dem Abstraktionsgrad der Modellaussagen werden aggregierte oder disaggregierte Verkehrsmodelle unterschieden. Aggregierte Verkehrsmodelle liefern Prognosen, die nur für Gesamtheiten (z. B. Verkehrsregionen) Geltung beanspruchen können; disaggregierte Verkehrsmodelle orientieren sich am Verhalten der Individuen und deren -Mobilität, wobei der Aussagewert dieser Modelle durch Bildung verhaltenshomogener Gruppen von Wirtschaftssubjekten zunimmt. Nach der Verwendung werden (theoretische) Erklärungsmodelle von (empirischen) Schätzmodellen unterschieden. Verkehrsteilungsmodelle (Modal-split-Modelle) versuchen das Verkehrsaufkommen einer zukünftigen Periode aufgrund von Daten der Vergangenheit, also aus wirtschafts- und verkehrstheoretischen Studien der individuellen Verhaltensweisen detailliert vorherzusagen; so z. B. den Werktagsverkehr nach den Fahrzweckgruppen Berufspendler-, Ausbildungspendlerverkehr; Geschäftsreise-, Einkaufs-, Freizeit- und sonstiger Gelegenheitsverkehr. Ferner wird dabei nach Individualund öffentlichem Verkehr unterschieden (z. B. gegliedert nach Strassen- und/oder Schienenverkehr). Verkehrsverflechtungsmodelle versuchen, die empirisch nachgewiesenen Verkehrsströme zwischen Verkehrsregionen zu Prognosezwecken heranzuziehen (regionalisierte Verkehrsprognosen). So werden die Bevölkerungszahlen der einzelnen Verkehrsregionen als anziehende (verkehrserzeugende) Determinante, die zwischen den Verkehrsregionen liegende Transportentfernung als entgegengesetzt wirkende Determinante berücksichtigt (Interaktions-, Potentialmodelle, ähnlich dem Newton\'schen Gesetz der physikalischen Anziehungskraft der Massen). Nach den dabei verwendeten mathematischen Verfahren lassen sich folgende Verkehrsmodelle unterscheiden: Regressions-, Maximierungs-, Optimierungs-, deterministische und Wahrscheinlichkeitsmodelle (Operations Research). Eines der ersten Modelle der Optimierung von Transportkosten führte zur Entwicklung der linearen Programmierung. Verkehrsmodelle sind in grossem Umfang bei der Vorbereitung des Bundesverkehrswegeplans eingesetzt worden (Verkehrsplanung). Wesentliche Voraussetzung hierfür wie für jede Verwendung von Verkehrsmodellen ist das Vorhandensein einer zuverlässigen, detaillierten Datenbasis. Deshalb wurde z.B. im Zusammenhang mit der Bundesverkehrswegeplanung im Auftrag des Bundesministers für Verkehr in einer bundesweiten Haushaltsbefragung eine "kontinuierliche Erhebung zum Verkehrsverhalten"             (KONTIV)               von 1975-1977 durchgeführt. Sie lieferte die Grundlage für disaggregierte Verkehrsmodelle.    Literatur: Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG), Workshop über "Verkehrsnachfragemodelle", Schriften der DVWG, Bd. B 57, Köln 1981.

Vorhergehender Fachbegriff: Verkehrsmittlerbetrieb | Nächster Fachbegriff: Verkehrsnachfrage



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Zwangsreserve | Offshore-Finanzzentren | Verkaufsfahrer

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon