Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Wachstumsschwelle

Kritischer Punkt, wenn ein Unternehmen seine Infrastruktur erweitert und Investitionen trifft, um vorhandene Marktchancen zu nutzen oder neue Märkte zu erschließen. Entwicklungssprünge sind mit finanziellen Risiken verbunden, weil neue Investitionen notwendig werden und die laufenden Kosten, bspw. durch den höheren Personaleinsatz, steigen. Ein weiterer Risikofaktor ist das fehlende Know-how für den Wechsel in das neue, ungewohnte Wettbewerbsumfeld. Wachstumsschwellen führen gerade bei mittelständischen Unternehmen oft zu Krisen. Hier wird häufig versäumt, die dazu notwendigen personellen oder organisatorischen Voraussetzungen zu treffen. Auch wird unterlassen, sich das Know-how anzueignen, das notwendig ist, um sich im neuen Umfeld zu etablieren. Um Wachstumsschwellen zu überwinden, müssen Wachstumsstrategien entwickelt werden. Dazu gehört zunächst eine kritische Bestandsaufnahme im Unternehmen und eine Auflistung aller Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen um den neuen Anforderungen zu genügen. Die wichtigste ist das gesteuerte quantitative und qualitative Wachstum des Managements.
Erfolgversprechend beim Übertritt einer Wachstumsschwelle ist das Benchmarking, also die Orientierung an den Infrastrukturen, die sich die Wettbewerber geschaffen haben. Die letzte Phase gilt den Überlegungen, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um sich gegenüber diesen Konkurrenten erfolgreich durchzusetzen.

Vorhergehender Fachbegriff: Wachstumsschranken | Nächster Fachbegriff: Wachstumsspolitik



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Modified Absorption Costing | Renaissancestrategie | Zuschlagskalkulation

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon