Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Überstundenquote der Vertriebsmitarbeiter

(in %)
Die Überstundenquote gibt den Anteil der Überstunden an der insgesamt geleisteten Arbeitszeit der Vertriebsmitarbeiter an.
Beispiel
In einem Unternehmen werden in einem Monat
5. 000 Arbeitsstunden ge­leistet. Darunter fallen auch 500 geleistete Überstunden. Die Überstunden­quote beträgt folglich 10 %.

Überstundenquote der Vertriebsmitarbeiter
Quelle
· Die Anzahl der Überstunden und der gesamten Arbeitsstunden halten die Personalabteilung und/oder die Lohnbuchhaltung bereit.
· Um tatsächlich nur die erfolgschmälernden Überstunden in die Kenn­zahl einzurechnen, dürfen nur diejenigen Überstunden herangezogen werden, die tatsächlich mit Kosten verbunden sind. Überstunden leiten­der Angestellter, die nicht entlohnt werden und damit keinen Kostenfak­tor darstellen, bleiben beispielsweise außen vor.

Überstundenquote der Vertriebsmitarbeiter



Interpretation
· Arbeitsstunden, die über die tarif- oder individualvertraglich vereinbarte Arbeitszeit hinausgehen, werden zumeist - neben der normalen Bezah­lung - mit Zuschlägen entlohnt. So führt eine hohe Überstundenquote häufig auch zu erheblichen Zusatzkosten.
· Die Kennzahl ist insbesondere interessant im Vergleich zwischen
- Zeiteinheiten,
- Abteilungen und/oder
- einzelnen Mitarbeitern.
Maßnahmen zur Beeinflussung
· Ist die Überstundenquote gestiegen, hat der Anteil der Überstunden an der gesamten Arbeitszeit zugenommen. Dies sollte zum Anlass genom­men werden zu überprüfen, ob die geleisteten Überstunden tatsächlich begründet und damit notwendig waren.
· Eine effektivere Arbeitszeiteinteilung führt im Regelfall auch zur Ver­minderung der Überstunden. Vor diesem Hintergrund können eine fach­liche Schulung sowie einer Vermittlung von Know-How in Zeitmana­gement geboten sein.
· Gegebenenfalls muss eine hohe Überstundenquote zum Anlass genom­men werden, über Neueinstellungen, zum Beispiel von Teilzeitkräften, und/oder Outsourcing an externe Dienstleister nachzudenken.
Grenzen
Eine hohe bzw. gestiegene Überstundenquote muss unter bestimmten Um­ständen akzeptiert werden, ohne dass man entsprechende Gegenmaßnah­men einleitet. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn nur für kurze Zeit Ka­pazitätsspitzen erreicht werden, die danach wieder abfallen, und/oder die zukünftige Auftragslage nur schwerlich zu schätzen ist.

Vorhergehender Fachbegriff: Überstundenlohn | Nächster Fachbegriff: Überstundenzuschlag



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Gauss-Schätzer | ordentliche Kapitalerhöhung | Steuerrückwälzung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon