Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Bundesministerium der Finanzen

(BMF). In seinen Zuständigkeitsbereich fallen die Finanz-und Steuerpolitik; die Geld-, Kredit- und Währungspolitik; die internationalen Finanz- und Währungspolitik Deutschlands (darunter die diesbezügliche Europapolitik); die Verwaltung der Monopole, des Bundesvermögens und des Zollwesens. (S. Bundeszollverwaltung. Das BMF gibt selbst keine Auskünfte in außenwirtschaftlichen Rechtsfragen oder einzelnen Zollangelegenheiten; dafür sind die Zolldienststellen zuständig.) Das BMF führt die Dienstaufsicht über die ihm unterstellten Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, z. B. die Kreditanstalt für Wiederaufbau; über die nachgeordneten Oberbehörden, wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die Bundeswertpapierverwaltung, das Zollkriminalamt; über Mittelbehörden, Oberfinanzdirektionen sowie über örtliche Behörden, wie Hauptzollämter und Zollfahndungsämter. http://www.bundesfinanzministerium.de

Zuständige oberste Bundesbehörde für die Aufgaben der Haushalts- und Steuerpolitik des Bundes. Sie regelt die finanziellen Beziehungen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden sowie zur Europäischen Union (EU). Der Bundesminister der Finanzen ist darüber hinaus für die Währungs-, Geld- und Kreditpolitik zuständig HZentralbankrat). Er steht als Fachminister an der Spitze der Bundesfinanzbehörden, setzt die Einkommen- und Verbrauchsteuern einschließlich der Einfuhrumsatzsteuern fest, reguliert Zölle, Finanzmonopole und Abgaben im Rahmen der EU. Das Ministerium führt ferner die Oberaufsicht über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Deutsche Pfandbriefanstalt (DePfa-Bank), die Deutsche Genossenschaftsbank (DG-Bank) und weitere Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts.
Nachgeordnete Oberbehörden sind:
Bundesschuldenverwaltung
Bundesmonopolverwaltung für Branntwein
Bundesamt für Finanzen
Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen
Bundesaufsichtsamt
für das Versicherungswesen Nachgeordnete Mittelbehörden sind:
Oberfinanzdirektionen
Nachgeordnete örtliche Behörden sind:
Hauptzollämter
Zollfahndungsämter
Bundesvermögensämter
Bundesforstämter

Vorhergehender Fachbegriff: Bundeslaufbahnverordnung | Nächster Fachbegriff: Bundesministerium der Finanzen (BMF)



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken




   
 
 

   Weitere Begriffe : Deutsche Lufthansa AG | Rabattkartell | Sortimentstiefe

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon