Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Einmalbeitrag

Wenn der Beitrag zur Finanzierung einer Lebensversicherung in einer einmaligen Zahlung entrichtet wird, spricht man von Einmalbeitrag. Der Einmalbeitrag stellt eine interessante Alternative zur laufenden Zahlungsweise dar. Ein wesentlicher Vorteil: Wegen der schnellen Finanzierung des Vertrages ist die Rendite höher. Wer also die Möglichkeit hat, eine grössere Summe beispielsweise aus einer Erbschaft auf einen Schlag anzulegen, dem empfiehlt sich der Einmalbeitrag. Dabei gibt es zwei Varianten: Bei dem echten Einmalbeitrag wird die Summe direkt in die Lebensversicherung investiert. Der Nachteil: In diesem Fall wird - ausser bei einer sofort beginnenden Rente - auf die gesamte Leistung, die zum Ablauf der Versicherung ausgezahlt wird, Einkommensteuer fällig. Dann gibt es noch den so genannten Einmalbeitrag in ein Depot. Dieser ist aus steuerlichen Gründen vorzuziehen. Der gesamte Beitrag für die Lebensversicherung wird zunächst in ein Depot eingezahlt und dort verzinst. In einem zweiten Schritt wird diese Einmalzahlung in eine steuerlich begünstigte Zahlungsweise umgewandelt, indem aus dem Depot fünf Jahre lang jährliche Beiträge in die Lebensversicherung fliessen. Im Todesfall wird neben dem vertraglich vereinbarten Todesfallkapital auch das noch nicht verbrauchte Depotguthaben ausgezahlt.

Vorhergehender Fachbegriff: Einliniensystem | Nächster Fachbegriff: Einmalbeitragsversicherung



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Investitionsgütermessen | Hotline | Gewährleistungen für ungebundene Finanzkredite

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon