Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Gruppierte Aussagenliste mit Wahlzwang

(forced choice): Ein Verfahren der tätigkeits­orientierten - Personalbeurteilung, das es dem Beurteiler nicht erlaubt, das eigene Urteil zu steu­ern und damit unter Umständen auch einzelne Personen bewußt zu bevorzugen oder zu be­nachteiligen. Bei der “forced choice”-Methode lie­gen dem Beurteiler zahlreiche, meist zu Paaren zusammengefaßte Beschreibungen von typi­schen Arbeitsverhaltensweisen vor. Der Beurtei­ler wählt aus den jeweils zwei (oder mehr) Aus­sagen scheinbar gleich positiver oder negativer Wertigkeit diejenige aus, die seiner Meinung nach den zu Beurteilenden treffender bzw. weni­ger treffend zu charakterisiert. Für die spätere Beurteilung ist jedoch nur eine der positiven bzw. negativen Beschreibungen relevant, die anderen sind sog. “zero-credit items” und nehmen auf das Ergebnis keinen Einfluss. Die Entscheidung, wel­che der Items ergebnisrelevant sein sollen, ba­siert auf Voruntersuchungen, die für diese Items im Gegensatz zu den “zero-credit items” hohe si­gnifikante Korrelationen mit Effektivitätskriterien ergeben hatten.
Dem Beurteiler bleibt es also unbekannt, welche Items zählen und welche nicht. Der Bewertungs­schlüssel wird geheimgehalten, um subjektive Einflüsse und Manipulationsmöglichkeiten aus­zuschließen. Die Auswertung der Beurteilung er­folgt in der Personalabteilung. Für jeden Mitar­beiter wird ein Gesamtwert errechnet, der dann die Bildung einer Rangordnung ermöglicht.
-

Vorhergehender Fachbegriff: Gruppenwettbewerb | Nächster Fachbegriff: Gruppierungsverfahren



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Versicherungsrecht | G-10 | gestreute Speicherung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon