Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Handels-Promotions (Retail Promotions)

Maßnahmen der Verkaufsförderung, die der Handel - im Gegensatz zu Händler- Promotions - in eigener Regie plant und durchführt. Solche Aktivitäten sind Bestand­teil des Handelsmarketing; da zwischen den Hersteller- und Handelszielen häufig er- heblichc Divergenzen bestehen, versuchen große Handelsorganisationen, in der Ver­kaufsförderung teilweise eigene Wege zu be­schreiten, um ihre Leistungsfähigkeit gegen­über den Verbrauchern zu dokumentieren. Die Folge sind oft erhebliche Abstimmungs­probleme zwischen Industrie und Handel (Vertikales Marketing). Der Handel ver­sucht überwiegend, seine Verkaufsförde­rungsziele über preisliche Aktivitäten zu rea­lisieren (Preisaktionen; Sonderangebo­te); damit gelingt allerdings in vielen Fällen weder eine Abhebung vom Wettbewerb noch eine dauerhafte Profilierung. Ange­strebt werden sollte vielmehr, zunächst die eigene Position im Wettbewerbsumfeld genau zu analysieren und Verkaufsförde­rungsmaßnahmen zu konzipieren, die zur Erreichung der Marketing- bzw. Verkaufs­förderungsziele der Handelsorganisation beitragen. Die Konzeption sollte sich in möglichst wirksam gestalteten und mit der Ladengestaltung und dem Merchandis­ing einschließlich Warenpräsentation ab­gestimmten Verkaufsförderungsmaßnah­men niederschlagen (Wurfzettel; Ton­bildschau; Schaufensterwerbung).  

Literatur:  Cristofolini, P. M.; Thies, G., Verkaufs­förderung, Berlin, New York 1979. Koinecke, J. (Hrsg.), Arbeitshandbuch Absatzförderung, München 1979. Wilkes, M. W.; Großklaus,  G., Checkliste Verkaufsförderung, München 1980.

Vorhergehender Fachbegriff: Handels- und Zollpapiere | Nächster Fachbegriff: Handelsabkommen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : formeller Ansatz | Agrarmarkt | Nummernkonto

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon