Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Lichtwerbung (Leuchtwerbung)

insb. in der Handelswerbung weit verbrei­tete Form der Außenwerbung, bei der buntes, oftmals auch fluktuierendes Licht mit besonders hoher Aufmerksamkeitswir­kung für die Gestaltung der Werbebot- schaftverwendetwird.Zumeistwerden Auf­schriften oder bildliche Darstellungen auf Geschäfts- und Wohnhäusern in stark fre­quentierten Stadtteilen oder auf einem Be­triebsgebäude des Werbungtreibenden ange­bracht. Zunehmenden Einsatz finden auch hinterleuchtete Transparente, computerge­steuerte Lichtbildwände, Farbvideo-Matrix- Anzeigen und beleuchtete Plakatanschläge, sog. City-Light-Poster, wie sie z. B. an „glä­sernen“ Verkehrsmittelhaltestellen von der Firma Abribus angeboten werden. Für die Auswahl des Standorts gelten ähnliche Grundsätze wie bei der Plakatwerbung. Die Lichtwerbung unterliegt allerdings aus Gründen der Verkehrssicherheit besonderen rechtlichen Beschränkungen, z.B. nach § 33,1 Straßenverkehrsordnung oder nach örtlichen, z.T. bis zur Farbreglementierung greifenden Bauvorschriften, und entspre­chenden Genehmigungspflichten. Die Wirkung der Lichtwerbung ist wegen der besonderen Meßschwierigkeiten ange­sichts der schwer kontrollierbaren Exposi­tion und der besonderen Bedeutung der emotionalen Wirkkomponenten wenig er­forscht. Einige Einzelfallstudien deuten je­doch auf hohe Aufmerksamkeits- und auch Erinnerungswirkungen hin, was zu ver­gleichsweise niedrigen Tausenderpreisen zwischen 0,10 und 1,00 EUR führt. Positiv zu Buche schlägt auch die räumliche und damit oft auch zeitliche Nähe zum Einkaufsgesche­hen und die Erreichbarkeit von Zielgruppen, die über herkömmliche Massenmedien kaum angesprochen werden können. Die Hersteller von Lichtwerbeanlagen er­zielten 1989 einen Umsatz von ca. 590 Mio. EUR, ihre Interessen werden vom Fachver­band Lichtwerbung (FVL) im ZAW ver­treten (Häusserstr. 6 a, 6900 Heidelberg, Tel. 06221-22483).                                              

Literatur:  Gut, H., Handbuch der Lichtwerbung, Stuttgart 1984. Fachverband Lichtwerbung e. V. (Hrsg.), Diverse Fachdokumentationen.

Werbeträger

Vorhergehender Fachbegriff: Lichtwerbung | Nächster Fachbegriff: Liebhaberei



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Bundesschatzwechsel | Fordismus | Verticals

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2015 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon