Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

PR-Agentur

auf Aktivitäten der Public Relations spe­zialisierter Marketing-Dienstleister, der v.a. für kleinere und mittlere Unternehmen eine attraktive Alternative zur betriebsinter­nen PR-Abteilung darstellen kann, weil er neben einschlägigem Know How u.U. über gewisse Kommunikationsbeziehungen, eine höhere Reputation und v. a. geeignete techni­sche Einrichtungen verfügt. Das Leistungs­spektrumumfaßt i. d. R. Planung, Durchfüh­rung und Kontrolle von PR-Konzepten oder einzelnen Aktivitäten. Allerdings existieren auch zahlreiche Spezialisten , z.B. Aus­schnittdienste. Die Abrechnung der Leistun­gen erfolgt entweder auf Zeitbasis oder (überwiegend) als Pauschale. Umfragen von 1989 ergaben z.B. folgende pauschale Durchschnittskostensätze für typische Lei­stungen: Presse-Info:
1. 500 EUR, Ausarbei­tung eines redaktionellen Artikels:
1. 800 EUR, PR-Broschüre:
2. 000 - 50.000 EUR, Po­diumsdiskussion:
1. 500 - 24.000 EUR, mittle­res PR-(CI-)Konzept: 15.000(8.500)DM, Produktion Werbefilm bis 10 Min.:11.500 EUR. Die mittleren Stundensätze schwank­ten 1989 um ca. 100 EUR. Die Abgrenzung zu Werbe- und Verkaufs­förderungsagenturen ist schwierig, weshalb auch die Anzahl der PR-Agenturen nicht ex­akt feststellbar ist. Die vom Branchendienst PR-Report jährlich erstellte Liste der umsatzstärksten Agenturen wies 1988 die ABC-Presseinformation (Düsseldorf) vor Leipziger & Partner (Frankfurt) vor Burson- Marsteller GmbH (Frankfurt) als größtes Unternehmen aus.

Vorhergehender Fachbegriff: PR (Public Relations) | Nächster Fachbegriff: Prae-Posteriori-Analyse



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : Ehen | Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik | Revolvierende Planung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon