Empfehlungen
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z  
  Home Top 10 Fachbereiche News Hilfe & FAQ
 

Strategielandkarte

(Strategy Map). Eine Strategielandkarte ist eine wichtige Komponente des Balanced-Scorecard­Konzepts. Sie visualisiert die Strategie eines Unternehmens. Diese wird als ein System von kausal mit­einander verbundenen Hypothesen darüber verstanden, wie sich Wert schaffen lässt. Ob Wert entsteht oder vernichtet wird, zeigt in letzter Konsequenz die finanzielle Situation eines Unternehmens. Ursächlich für den finanziellen Erfolg oder Misserfolg sind die Kunden, die nur dann kaufen, wenn ihre Ansprüche zufriedengestellt sind. Die Kundenzufriedenheit hängt ihrerseits von dem Leistungsangebot des Unternehmens ab, welches mit der Qualität der internen Geschäftsprozesse steht und fällt. Funktio­nierende Prozesse setzten wiederum voraus, dass sie von ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern ausgeführt und von adäquater Technik unterstützt werden. Die Strategielandkarte erstreckt sich typischerweise über die vier Perspektiven, die auch eine Balanced Scorecard charakterisieren. Neben der Finanzperspektive sind das die Kundenperspektive, die Perspek­tive der internen Geschäftsprozesse sowie die Lern- und Entwicklungsperspektive, welche gelegentlich auch als Potenzialperspektive bezeichnet wird. Als Teil einer Balanced Scorecard wird eine Strategielandkarte über Kennzahlen, welche die strategischen Themen repräsentieren, operationalisiert und zum Steuerungsinstrument erweitert. Siehe auch   Balanced Scorecard (mit Literaturangaben).

Literatur: Kaplan, R.S., Norton, D.P.: The Strategy-Focused Organization — How Balanced Score-card Companies Thrive in the New Business Environment, Boston (Mass.) 2001; Kaplan, R.S., Norton, D.P.: Strategy Maps — Converting Intangible Assets into Tangible Outcomes, Boston (Mass.) 2004.

Vorhergehender Fachbegriff: Strategieforschung | Nächster Fachbegriff: Strategiemengen



  Diesen Artikel der Redaktion als fehlerhaft melden & zur Bearbeitung vormerken

   
 
 

   Weitere Begriffe : CC | Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht | Omnibusbefragung

   Praxisnahe Definitionen

Nutzen Sie die jeweilige Begriffserklärung bei Ihrer täglichen Arbeit. Jede Definition ist wesentlich umfangreicher angelegt als in einem gewöhnlichen Glossar.

  Marketing

  Definition

  Konditionenpolitik

   Fachbegriffe der Volkswirtschaft

Die Volkswirtschaftslehre stellt einen Grossteil der Fachtermini vor, die Sie in diesem Lexikon finden werden. Viele Begriffe aus der Finanzwelt stehen im Schnittbereich von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre.

  Investitionsrechnungen

  Marktversagen

  Umsatzsteuer

   Beliebte Artikel

Bestimmte Erklärungen und Begriffsdefinitionen erfreuen sich bei unseren Lesern ganz besonderer Beliebtheit. Diese werden mehrmals pro Jahr aktualisiert.

  Cash Flow

  Bausparen

  Fremdwährungskonto


     © 2017 Wirtschaftslexikon24.com       All rights reserved.      Home  |  Datenschutzbestimmungen  |  Impressum  |  Rechtliche Hinweise
Aktuelles Wirtschaftslexikon